27.11.2017, 09:50 Uhr

FPÖ startet Unterschriftenaktion für Krankenhaus in Gänserndorf


Nachdem seitens der ÖVP und der SPÖ eine Aufwertung der Tagesklinik Gänserndorf in ein vollwertiges Krankenhaus mehrfach abgelehnt wurde, initiieren die Freiheitlichen nun eine Unterschriftenaktion. Um hier dem tatsächlichen Bedarf und dem Wunsch der Bevölkerung bestmöglich Gehör zu verschaffen, rufen die Blauen zur Überparteilichkeit auf.

„Arbeiten wir gemeinsam für die Region, ohne Rücksicht auf Parteitaktik und Farbenspiele,“ hat nun FPÖ-Bezirksparteiobmann Herbert Steindl eine Initiative ins Leben gerufen, welche überparteilich die Interessen der Region und nicht die der Parteien in den Vordergrund stellt. Diese Aktion bietet mehrere Möglichkeiten sich für ein Krankenhaus einzusetzen, die eigens eingerichtete Webseite www.spital-gaenserndorf.at erläutert diese.

Online Unterstützen

Auf der neuen Internetseite ist es allen Bürgern möglich, sich in ein Onlineformular einzutragen und damit die Initiative zu unterstützen.

Unterschriftenliste

Außerdem können die Unterschriftenlisten ausgedruckt werden. Am besten wäre es, wenn diese dann bei Unternehmern aufgelegt  oder im Freundes- und Bekanntenkreis herumgereicht werden. Jeder kann also seinen Beitrag leisten.

Gemeinderäte sollen Bürgerinteressen vertreten

Wie bereits in den Gemeinden Dürnkrut und Untersiebenbrunn, sollen sich nun auch andere Gemeinden dafür einsetzen, dass ein Krankenhaus nach Gänserndorf kommt. Hierfür gibt es eigene Anträge, welche jeder Gemeinderat vor der jeweils nächsten Sitzung einbringen kann. „So kann sich fraktionsübergreifend eine Bewegung bilden, welche ohne Parteistreitereien an einem Strang zieht,“ so Steindl, welcher hierzu auch alle Gemeinden im Bezirk Gänserndorf kontaktiert, um kräftig die Werbetrommel zu rühren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.