15.09.2014, 00:00 Uhr

Gänserndorfs FPÖ ist startklar für den Wahlkampf

Erneut an der Spitze der Gänserndorfer FPÖ: die Stadträte Weindl und Krichbaumer. (Foto: Seidl)
GÄNSERNDORF (up). Stadtrat Franz Weindl stellt im Namen seiner Fraktion die Kandiatenliste der FPÖ Gänserndorf für die Gemeinderatswahl am 25. Jänner 2015 vor. Weindl kandidiert wiederum am ersten Listenplatz, auf Platz 2 folgt Stadtrat Walter Krichbaumer. Die weitere Reihenfolge lautet Renate Franek, Daniel Pasi, Ortwin Fischer, Rainer und Jutta Elender und Roland Knor.
Gleichzeitig präsentiert Weindl die Schwerpunkte der FPÖ für die kommende Periode. Dazu gehören das Hallenbad, die der Ausbau des medizinischen Zentrums, die Errichtung eines Sozialmarktes und die Weiterführung de Stadtentwicklungs- und Verkehrskonzeptes.
Weindl setzt sich für eine Beschränkungn des Bevölkerungszuzugs ein: "Neue Parzellierungen müssen maßvoll umgesetzt werden." Um die Verkehrslawine einzudämmen solle der Bau der Umfahrung rasch vorangetrieben werden.
In Gänserndorf Süd spricht sich die FPÖ - ebenso wie alle anderen Fraktionen - für eine verbesserte Infrastruktur aus. Weindl denkt dabei an einen Supermarkt, ein Jugendzentrum und einen praktischen Arzt. Und er bringt wieder den Bau einer HTL ins Spiel: "Gänserndorf Süd wäre ein idealer Standort. Zwar hat die Gemeinde kein geeignetes Grundstück, aber wir sollten Gespräche mit Grundeigentümern aufnehmen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.