09.11.2016, 15:31 Uhr

Reisel und Vecera: Neue Ö-Meister

Die neuen österreichischen Meister im Kunstturnen: Klara Reisel und Florian Vecera (SV OMV Volksbank Gymnastics Gänserndorf) (Foto: Gymnastics)
GÄNSERNDORF. Gleich zwei Titel konnte der SV OMV Volksbank Gymnastics Gänserndorf bei den Staatsmeisterschaft im Kunstturnen erringen.
Sowohl Florian Vecera in der allgemeinen Juniorenklasse als auch Klara Reisel in der allgemeinen Klasse der Turnerinnen konnten souverän den Titel nach Gänserndorf holen. Beide präsentierten sich in ihrer Klasse als die mit Abstand besten Starter. Für Florian war es eine Wiederholung des Titels vom vergangenen Jahr, für Klara war es der erste große Sieg auf Österreichischer Ebene.

Talentproben

Starke Talentproben legten die beiden 12-jährigen Jaqueline Schaffer in der Juniorinnenklasse und Kevin Gindl in der allgemeinen Juniorenklasse mit den Rängen 8 und 6 ab. Besonders hervorzuheben ist die ebenso überraschende wie erfreuliche Qualifikation von Jaqueline Schaffer für das Bodenfinale am Sonntag, wo sie letztendlich mit Rang 4 sogar knapp an einer Medaille dran war.

Comeback

Yannik Lehner startete nach langer Verletzungspause nur am Boden der Juniorenklasse – für die angestrebte Finalqualifikation reichte es leider nicht.
Nicht ganz zufrieden konnte auch die ehemalige Gänserndorfer Turnerin Marlies Männersdorfer sein, die nach langer Pause wohl wieder ihr schwieriges Programm präsentieren konnte, in Summe aber noch zu unstabil war um eine Medaille zu erringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.