08.10.2014, 16:47 Uhr

Silber und Bronze für Hohenauer Bogenschützen

Die erfolgreichen Hohenauer Bogenschützen. (Foto: privat)
HEHENAU. Acht Hohenauer kämpften zwei Tage um die Titel mit. Mit letztlich neun Medaillen hatte aber niemand gerechnet.
Im Mannschaftsbewerb konnten die Hohenauer gleich zweimal abräumen. Den Österreichischen Mannschaftstitel in der Klasse Compound holte sich zwar erstmals Burgenland 1. Silber ging aber an Niederösterreich 4 mit Manfred Fiedler, Josef Goldbrunner, Klaus-Walter Käfer und Reinhold Krenn. Niederösterreich 2 – Roman Schuckert, Heinz Asinger, Werner Marisch und dem Junior Dominik Tatzber – wurde mit Bronze belohnt.

Niederösterreich-Cup

Der Niederösterreich-Cup – einer der wichtigsten Cups für viele Bogenschützen – wurde auch in der Saison 2014 ausgetragen. Der Cup selbst besteht aus fünf Turnieren sowie einem zusätzlichen Finalturnier, bei denen je nach Platzierung Punkte vergeben werden. Der Schütze/in mit den meisten Punkten gewinnt den Cup.
Mehr als 100 Schützen mussten sich den 30 anspruchsvollen Schüssen stellen. Besonders herausgeragt haben die angereisten Hohenauer, denn mit 13 Teilnehmern konnten neun Medaillen abgestaubt werden (5 mal Gold, 3 mal Silber und 1 mal Bronze). Ganz besonders knapp war es für die Gruppe der Compound Hunter Herren, denn hier waren die Plätze 1 bis 5 dicht aneinander gereiht, es zählte jeder Punkt.
Für eine besondere Überraschung sorgte Dominik Tatzber, der in der Jugendklasse Platz 1 belegte und mit der Anzahl der erschossenen Ringe auch bei den Erwachsenen an erster Stelle gelandet wäre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.