20.09.2014, 22:11 Uhr

UHC erzittert knappen Sieg gegen Vöslau

GÄNSERNDORF (rm). Kein ruhiges Leben hat ein Fan der Handballer von UHC SISPO Gänserndorf. Beim Heimspiel gegen Bad Vöslau sah es lange so aus, als könnten sich die groß gewachsenen Gäste gegen die "Zwerge" aus Gänserndorf durchsetzen. Nur Armin Schmoldas konnte mit etlichen Treffern vom Flügel verhindern, dass die Thermalstädter davonzogen. Nach einem 13:15-Pausenrückstand kamen die Marchfelder, nach energischer Aufforderung durch Trainer Janos Frey, auf und konnten mit bis zu drei Toren Differenz in Führung gehen. Dank zwölf Treffern von Tomas Tschur und neun von Michal Fazik konnte schließlich ein knapper 30:29-Erfolg eingefahren werden.
Die U20 erlitt mit 21:30 eine herbe Niederlage, wobei man lange Zeit mithalten konnte, letztendlich aber dem Gegner nichts mehr entgegen zu setzen hatte.
Am Samstag, den 27. September muss der UHC nach Graz, das nächste Heimspiel folgt am 4. Oktober.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.