06.01.2018, 17:18 Uhr

Wolkersdorf startete am 1.1. in die Radsaison

Radeln bei jedem Wetter: in Wolkersdorf dauert die Radsasion 365 Tage. (Foto: Mario Sedlak)
WOLKERSDORF. Die Radsaison am 1.1.2018 mit einer 9 km langen Tour durch das wolkige Wolkersdorf und Obersdorf eröffnet. Bei milden 7 °C haben die 14 Teilnehmer dafür mit einigen Zwischenstopps ca. eine Stunde gebraucht.
Start war um 15 Uhr beim Bahnhof. Von dort ging es zum Schloss. Dann durch den Schlosspark - der Weg mit dem Radfahrverbot bei den Tennisplätzen wurde natürlich nicht befahren - Richtung Obersdorf in die Antoniusgasse um zum Bahnhof Obersdorf zu gelangen.
Von dort ein kurzes Stück am EuroVelo 9, dann durch das Industriegebiet auf den Geh- und Radweg entlang der Brünner Straße wieder zurück nach Wolkersdorf.
Auf dem Geh-und Radweg gibt es eine Abzweigung in das Industriegebiet mit einem allgemeinen Fahrverbot, von dem nur Anrainer ausgenommen sind. Von Teilnehmern wurde angeregt, dass Radfahrende vom Fahrverbot ausgenommen werden sollten. Am Gehweg vom Ortsende bis zur Kreuzung mit der Bahnstraße konnten man sehen, dass schon Arbeiten (Angleichen der Randsteinkanten, Versetzung eines Lichtmastes) zur Umgestaltung als Geh- und Radweg gemacht wurden. Weiter ging´s auf der Wienerstraße zum Julius-Bittner Platz und durch die Hauptstraße zum Radhaus - ups Rechtschreibfehler, muss Rathaus heißen.
Damit verbleiben dieses Jahr nur noch 364 Radtage.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.