08.06.2017, 12:04 Uhr

AK-Regionaltour macht Station im Pflegeheim Orth

Die Begegnung mit Beschäftigten und BewohnerInnen stand beim Betriebsbesuch im Landespflegeheim Orth an der Donau im Mittelpunkt (v.l.n.r.): Betriebsrat Wolfgang Dorl, AK-Bezirksstellenleiter Robert Taibl, AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser, Pflegeheim-Direktor Rudolf Schön. (Foto: Buchegger/AKNÖ)
ORTH. AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser machte im Rahmen der „Regionaltour“ im Landespflegeheim in Orth an der Donau Station. Das Land NÖ betreibt seit 1996 mit dem Haus St. Michael einer der modernsten Pflegeeinrichtungen im Bundesland, in der das Motto „Begegnung“ großgeschrieben wird. Durch die zentrale Lage im Ortszentrum sind die BewohnerInnen sehr gut in die Gesellschaft eingebunden. Angebote wie Friseur und Cafe, aber auch zahlreiche Veranstaltungen und Feste sorgen für einen abwechslungsreichen Tagesablauf. Insgesamt beschäftigt das Haus St. Michael 83 Personen, wobei für den Pflegebereich überdurchschnittlich viele Männer im Pflegeheim arbeiten.
So wie in Orth an der Donau sind bis November MitarbeiterInnen der Arbeiterkammer in den niederösterreichischen Betrieben unterwegs, um über die AK-Leistungen zu informieren. Die ArbeitnehmerInnen des Landespflegeheims erhielten von der Arbeiterkammer im Rahmen des Betriebsbesuches ein „Vorteilsheft“, welches die vielfältigen Service-Leistungen der AK vorstellt und mit „Gutscheinen“ externer Kooperationspartner zusätzliche Vorteile bietet.
Unterstützt wurde Präsident Markus Wieser vom Leiter der AK-Bezirksstelle Gänserndorf, Robert Taibl sowie vom Betriebsrat des Hauses St. Michael, Wolfgang Dorl, und dem Direktor des Pflegeheims, Rudolf Schön.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.