02.11.2016, 11:34 Uhr

Die Region umwirbt junge Touristen

Gute Sportangebote sollen junge Gäste in die Region locken. (Foto: Bernold)
BEZIRK. Sechs Regionen, darunter Weinviertel Ost und das Marchfeld, bauen das jugendtouristische Angebot weiter aus. „Mit dem Projekt ‚Jugendtourismus Weinviertel 2.0‘ wollen wir Schul-Projekttage im Weinviertel für Kinder und Jugendliche noch attraktiver gestalten“, erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. "Gerade für Schul- und Gruppenreisen von Wien und Niederösterreich aus ist das Weinviertel eine Region, die sich aufgrund ihrer Nähe und vielfältigen Möglichkeiten anbietet.“
2014 wurde die ARGE Jugendtourismus Weinviertel mit neun Betrieben und insgesamt 553 Gästebetten gegründet. Die Initiative startete mit rund 20 unterschiedlichen, zielgruppenspezifischen Angeboten für Schul- und Kindergruppen mit besonderem Fokus auf Natur- und Sportpackages. Man will die Region für Schul-Projekttage und damit für eine mehrtägige Aufenthaltsdauer interessant machen.
"Längere Aufenthalte bedeuten auch eine erhöhte Wertschöpfung nicht nur für die ARGE-Betriebe, sondern für die gesamte Region", meint Bohuslav.
"Zusätzlich hat es nachhaltige Auswirkungen, wenn das Weinviertel im Bewusstsein der heute jungen, später erwachsenen Zielgruppe verankert ist. Positive Assoziationen bleiben als schöne Erinnerungen auch in Zukunft erhalten", sind sich Kurt Jantschitsch und Karl Grammanitsch, die Obmänner der beiden LEADER-Regionan, einig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.