28.03.2017, 11:43 Uhr

Ebenthal will "raus aus dem Öl"

Bürgermeister Kolm (re) setzt auf erneuerbare Energie. (Foto: enu)
EBENTHAL. Die Gemeinde Ebenthal unterstützt die Kampagne der Energie- und Umweltagentur NÖ „Raus aus dem Öl – Rein in die Zukunft!“. Schon seit Jahren werden immer wieder Akzente gesetzt, so wurde erst kürzlich in der Gemeinde die Beheizung von Öl auf Pellets umgestellt.
Nach dem Etappensieg „100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien“ will das Land NÖ die Abhängigkeit von Energieimporten weiter reduzieren. Noch sind 800.000 Ölheizungen österreichweit in Betrieb.

Ebenthal heizt sauber

In der Gemeinde Ebenthal wurden die Heizungen von Gas auf Hackschnitzel umgestellt. Nun sind das Gemeindamt, das Arzthaus, der Kindergarten, die Volksschule, das Veranstaltungszentrum Schüttkasten und das Jugendzentrum an die Biomasse-Nahwärmeanlage angeschlossen. Das Feuerwehrhaus wurde von einer Stromheizung auf eine Pelletsheizung umgestellt. „Wir setzen ganz bewusst in der Gemeinde auf Erneuerbare Energien. Zunächst weil dadurch Wertschöpfung und somit Arbeitsplätze in der Region gesichert werden. Zum anderen weil wir damit eine Vorbildrolle in Sachen Klimaschutz einnehmen“, so Ebenthals Bürgermeister Raimund Kolm.

Biomasse Heizkessel gewinnen

Alte Heizkessel arbeiten oft ineffizient, verursachen höhere Heizkosten und verschlechtern die Luftqualität. Das Heizkessel-Casting soll die BesitzerInnen alter Heizkessel zum Umstieg auf erneuerbare Energieträger motivieren. Wer den ältesten Heizkessel in Niederösterreich besitzt, gewinnt beim „Heizkessel-Casting“ einen neuen Biomasse-Heizkessel im Wert von € 7.000,- von Ligno Heizsysteme. Wichtig für die Teilnahme am „Heizkessel-Casting“ ist ein Nachweis über das Alter des Heizkessels. Dazu das Typenschild oder die Rechnung fotografieren und auf der Website der Energie- und Umweltagentur NÖ unter www.enu.at/heizkesselcasting hochladen oder per Post an die Energie- und Umweltagentur NÖ, Grenzgasse 10, 3100 St. Pölten schicken. Eingereicht werden kann bis 31. März 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.