16.10.2014, 21:11 Uhr

Mit Biomasse Energiekosten sparen

EBENTHAL (rm). Derzeit werden Schule, Schüttkasten, Gemeinde und Kindergarten mit Gas geheizt. Mittlerweile kam die Heizung in die Jahre, daher fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss, auf eine Hackschnitzelheizung umzustellen. "Das hat den Vorteil, dass das Holz aus dem etwa 100 Hektar großen Gemeindewald verwendet werden kann", ist Bürgermeister Raimund Kolm von der Effizienz der geplanten Biowärmeanlage überzeugt. Es werde das Klimaziel des Landes unterstützt und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern vermieden. Die 15-20 Jahre alte Heizungsanlage ist bei Fertigstellung des Projekts auf neuestem, modernstem Stand. "Derzeit sind wir in der Phase der Projektentwicklung", stellt Kolm fest. Deshalb und auch weil sie im großen Maße von Förderungsmitteln seien, könne man die zu erwartenden Kosten nur schwer abschätzen. Jedenfalls habe der Gemeinderat bereits Rückstellungen für das Projekt beschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.