17.10.2014, 20:04 Uhr

Windpark Prottes/Ollersdorf Baustellentag

Mit einer Anlage kann der Strombedarf von 2000 Haushalten abgedeckt werden.

Die EVN lud am 17. Oktober zum Baustellentag ein unter dem Motto "Windpark Prottes/Ollersdorf - erneuerbare Energie im Aufwind" um der Bevölkerung einen Einblick zu geben, wie eine Windkraftanlage errichtet wird. Trotz regnerischem Wetter kamen kamen über 250 Interessierte und nutzen die Gelegenheit hinter die Kulissen zu schauen. Im Rahmen einer Bustour durch den Windpark
konnten unterschiedliche Bauabschnitte – vom eindrucksvollen Fundament, über die Errichtung des Turmes bis zur fertigen Windkraftanlage – besichtigt werden. Mit dabei auch Bgm. Robert Meißl und Vizebürgermeister Karl Demmer.
Die EVN errichtet den Windpark mit 12 Windrädern mit einer Gesamtleistung von 36 MW, diese liefern zukünftig Strom für über 24.000 Haushalte. Dabei werden über 55.000 t CO2 eingespart. Das entspricht den Emissionen von etwa 24.000 PKWs pro Jahr - ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz.
Der Baubeginn war im Oktober 2013 und seither wird fieberhaft gearbeitet, denn die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2015 vorgesehen. Das Investitionsvolumen beträgt 60 Mio. Euro.
Mit einem Durchmesser von rund 26 Metern und beinahe 3 Metern Höhe gehören die Fundamente der Windräder zu den größten ihrer Art.
Der Aufbau erfolgte mit 28 Betonfertigteilsegmenten und drei Stahlsektionen. Der Beton-Stahl-Turm hat eine Höhe von 146,69m und der Rotorduchmesser beträgt 101m.
Bei den Führungen wurden die einzelnen Bauphasen anschaulich präsentiert. Für die Verpflegung der Besucher sorgte die FF Ollersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.