Nassfeld
Ab Montag angepasster Liftbetrieb bis Saisonende

Die drei Hauptsesselbahnen Madritschenbahn, Gartnerkofelbahn und Tröglbahn bleiben bis zum Saisonende geöffnet.
2Bilder
  • Die drei Hauptsesselbahnen Madritschenbahn, Gartnerkofelbahn und Tröglbahn bleiben bis zum Saisonende geöffnet.
  • Foto: nassfeld.at/Daniel Gollner
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Die Kabinenbahn „Millennium-Express“ auf dem Nassfeld ist noch diesen Samstag und Sonntag in Betrieb. Die drei Hauptsesselbahnen Madritschenbahn, Gartnerkofelbahn und Tröglbahn bleiben es bis zum Saisonende am 5. April.

NASSFELD. Am Samstag und Sonntag ist die Kabinenbahn „Millennium-Express“ im Skigebiet Nassfeld noch in Betrieb. Wegen des eher geringen Gästeaufkommens im Skigebiet und auf den Pisten entschlossen sich die Seilbahnpartner Nassfeld dazu, ab Montag auf einen angepassten Liftbetrieb bis zum Saisonende am 5. April (Ostermontag) umzustellen. Das bedeutet, dass sich die Anzahl der geöffneten Lifte nach Bedarf und Wettersituation orientieren wird.

„Take Away“-Gastronomie bleibt geöffnet

Die drei Hauptsesselbahnen Madritschenbahn, Gartnerkofelbahn und Tröglbahn bleiben jedoch auf jeden Fall weiterhin täglich geöffnet. Der Zutritt ins Skigebiet ist ab Montag nur noch über die Anlagen am Berg möglich. Der Skibus verkehrt noch diesen Samstag und Sonntag. Reichlich Naturschnee und top-präparierte Pisten bieten unverändert ideale Voraussetzungen für den Sonnenskilauf im März und Anfang April. Die „Take Away“-Gastronomie am Berg bleibt weiterhin geöffnet.
Auch beim Sonnenskilauf vergessen die Seilbahnpartner Nassfeld nicht auf die Kinder. Jene bis Jahrgang 2010 erhalten jeden Samstag bis Saisonende die Tageskarte um nur zehn Euro. Die Erwachsenen-Tageskarte kostet 43 Euro.

Die drei Hauptsesselbahnen Madritschenbahn, Gartnerkofelbahn und Tröglbahn bleiben bis zum Saisonende geöffnet.
Kinder bis Jahrgang 2010 erhalten jeden Samstag bis Saisonende die Tageskarte um nur zehn Euro.
Anzeige
Das Hotel Silvia wartet am Klopeiner See auf euch
1

See- und GenussHotel Silvia am Klopeiner See

Das GenussHotel Silvia wird seit Generationen mit Leidenschaft im Familienbetrieb geführt. KLOPEINER SEE. Seit mehreren Generationen heißen wir Gäste aus der ganzen Welt in unserem Hotel in Kärnten willkommen. Alles begann mit den Großeltern in den 60er Jahren mit der Vermietung von Zimmern am Klopeiner See.. Unter unseren Eltern wurde die reine Vermietung zur Frühstückspension und seit 1986 führen wir die „Silvia“ als Hotel und vermieten die „Eva-Ferienwohnungen“.   Unser Motto: "See & Genuss"...

Anzeige
1

Wirtschaft
Opel Eisner mit Schlager als Werbesong

Opel Eisner lässt mit einem speziellen Werbesong aufhorchen. KÄRNTEN. Opel Eisner ist in ganz Kärnten beliebt. Und zwar so sehr, dass gleich mehrere Schlager-Stars einen Werbesong über die Automarke eingesungen haben. Geschrieben wurde der Song von Pia Vanelly und mitgesungen haben Gottfried Würcher  von den Nockis, Seppi Lesjak von den Wörtherseern, Natascha Siebenhofer, Hubert Dreier von "Die Kaiser" und die goldene Stimme des Wörthersees Silvio Samoni. Geschäftsführer von Opel Eisner...

Anzeige
2

Kärnten
TEAM 500: Fit werden & Gutes tun!

Kärntner Landesversicherung geht mit kostenloser Garmin Sportuhr für KundInnen an den Start und unterstützt gleichzeitig soziale Projekte in Kärnten. Wussten Sie, dass bereits 30 gesunde Minuten Bewegung am Tag das Leben signifikant verlängern? Dabei geht es aber überhaupt nicht um Leistungssport! Denn um gesünder und fitter zu werden, reichen oftmals schon kleine Änderungen in der täglichen Routine. Wie beispielsweise die Treppe anstelle des Lifts zu nehmen oder mit dem Rad statt dem Auto ins...

Anzeige
Die WOCHE und VILLACHER BIER übernehmen mit etwas Glück auch deine Gastro-Rechnung.

Gewinnspiel
Wir zahlen deine Rechnung- Auf ins Stammlokal

In Kooperation mit Villacher Bier zahlt die WOCHE mit etwas Glück deine Gastro-Rechnung. KÄRNTEN. Das Gastronomiegeschäft in Kärnten läuft nach einem eher verhaltenen Start wieder an. Einerseits passte das Wetter im Mai nicht, andererseits war es tatsächlich noch etwas ungewohnt, sich wieder in das Lieblingsrestaurant oder -Cafe zu setzen. Thomas Santler, Vorstand der Vereinigten Kärntner Brauereien AG meint: „Mittlerweile hat es sich sehr gut eingespielt, die Menschen sind sehr diszipliniert...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen