Kindergruppe Frechdachs
Der Nikolaus kommt

Bereits letztes Jahr besuchte der Nikolaus die "Frechdachse" und brachte ihnen ihre gefüllten Säcke.
3Bilder
  • Bereits letztes Jahr besuchte der Nikolaus die "Frechdachse" und brachte ihnen ihre gefüllten Säcke.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Katharina Pollan

Die Kindergruppe "Frechdachs" und Susanne Moritz bereiten sich auf den Besuch des Nikolaus vor.

ARNOLDSTEIN. Am 6. Dezember klopft er wieder an unsere Türen: der Nikolaus. Auch in der Kindergruppe "Frechdachs" aus Arnoldstein wird sein Besuch schon sehnsüchtig erwartet. Schon vor mehreren Wochen hat Leiterin und Pädagogin Susanne Moritz mit den Kindern begonnen, das Thema Nikolaus zu besprechen und spielerisch zu erarbeiten. „Wir haben zeitgleich mit dem Heiligen Martin auch schon über den Nikolaus gesprochen. Das ist ja im Grunde genommen sehr ähnlich, denn beide haben Gutes getan“, erklärt sie.

Neutral gehalten

Den Nikolaus versucht die Pädagogin möglichst neutral zu halten: „Wir haben viele Eltern, die keinem Glauben angehören. Ich möchte den Kindern trotzdem vermitteln, dass es Menschen und Nikoläuse unter uns gibt, die den anderen Gutes tun und auf die Werte ihrer Mitmenschen eingehen.“ Natürlich erzähle sie den Kindern auch die Lebensgeschichte vom Nikolaus und die frühere, teils schwere Lebensweise der Menschen. Stück für Stück und spielerisch erfahren die „Frechdachse“ so mehr über den Nikolaus und was er für seine Mitmenschen getan hat.
Gemeinsam mit den Kindern überlegt Moritz, was der Nikolaus getan hat. Dabei möchte sie den Kindern vermitteln, dass in jedem selbst ein kleiner Nikolaus steckt, wenn sie beispielsweise jemandem helfen oder ihre Jause teilen. So sollen die Sprösslinge helfen und Gutes tun in den Alltag miteinbeziehen. Gleichzeitig mit dem Thema Nikolaus geht die erfahrene Kindergruppenleiterin aber auch auf die Werte Hilfsbereitschaft, Teilen und Rücksichtnahme ein – Denn all dies hat ja schließlich auch der Nikolaus vor vielen Jahren getan.

Kleine Nikoläuse

In der Kindergruppe Frechdachs dürfen sich die Kinder selbst als Nikolaus verkleiden. Dafür hat Moritz extra ein kleines Kostüm angeschafft. „Die Kinder schlüpfen dann in eine neue Rolle. Es ist wirklich magisch anzusehen, wie sie dann für die anderen zu etwas ganz Besonderem werden“, schildert Moritz diesen Moment. Ein Teil der Nikolaus-Vorbereitungen ist auch, dass die Kindergruppe einen Ausflug in den Wald unternimmt und den Tieren Geschenke bringt. So wurden für die Vögel Meisenkugeln gemacht, für die Rehe Kastanien beiseite gelegt und die Eichkätzchen bekommen von den Kindern gesammelte Nüsse hingelegt. „Das richten wir den Tieren schön her und singen für sie auch ein Lied“, erläutert Moritz.

Magischer Besuch

Wie jedes Jahr stattet der Nikolaus den „Frechdachsen“ auch heuer einen Besuch ab. Dafür verkleidet sich Moritz’ Mann selbst als Nikolaus. Zusammen sitzen die Kinder und die Pädagogin um die Feuerschale im Freien und singen ihrem magischen Besucher einstudierte Lieder vor – Jahr für Jahr berühren dieser besondere Moment und die Freude der Kinder die Pädagogin. Die Tage zuvor haben die Kinder auch ihre Nikolaussackerl selbst gebastelt und verziert. „Am Freitag, vor dem 6. Dezember, legen wir diese dann auf einen Platz und warten, ob der Nikolaus sie für uns füllt und vorbeibringt“, so Moritz. Auch eine gemeinsame Jause darf nicht fehlen: Hierfür nimmt jedes Kind von zuhause etwas mit.

Hausbesuche trotz Covid

Eine gute Nachricht für alle Kinder: Der Nikolaus darf heuer kommen. An seiner Seite dürfen auch der Krampus oder ein Engerl sein weil der Besuch des Nikolaus selbst einen beruflichen Zweck darstellt. Es gelten aber dennoch die bekannten Arbeits-Regeln: Das heißt 3G-Pflicht für den Nikolaus und eine Begleitperson sowie Maskenpflicht. Bei einem 2G-Nachweis von Nikolaus und einer Begleitperson entfällt die Masken-Pflicht. Familien, die den Nikolausbesuch für ihre Kinder in Anspruch nehmen, gilt, dass sie in ihren Privaträumen keinen Nachweis von 2 beziehungsweise 3G erbringen müssen und auch keine Maske tragen müssen. Nicht erlaubt ist der Besuch von Familien und Kindern anderer Haushalte, um gemeinsam den Nikolobesuch zu feiern. In diesem Fall gelten ganz klar die Ausgangsregeln, das ist also kein zulässiger Ausgangsgrund.

Anzeige
Starte deine Karriere bei WinklerBau und werde Teil eines jungen und dynamischen Teams.
2

Stellenanzeige
WinklerBau – sicherer Arbeitsplatz in einem Traditionsunternehmen

Das Traditionsunternehmen WinklerBau ist auf der Suche nach Mitarbeitern und motivierten Lehrlingen. SPITTAL. Seit 85 Jahren steht WinklerBau als traditionsreiches Oberkärntner Bauunternehmen mit über 50 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Qualitätshandwerk, Beständigkeit und Zuverlässigkeit. Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und wollen Teil von WinklerBau werden? Das Unternehmen sucht zur Unterstützung Polierer, Vorarbeiter, Maurer/Bau-Facharbeiter und...

Mitmachen und mit etwas Glück Skipässe für den Katschi gewinnen.
6 11

WOCHE-Quiz
Mitspielen und 3 x 2 Tages-Skipässe für den Katschberg gewinnen

Mitmachen und gewinnen. Einfach Fragen zur aktuellen Ausgabe beantworten und schon hast du die Chance, Tages-Skipässe für den Katschberg zu gewinnen. KÄRNTEN. Freue dich auf schneebedeckte Hänge und jede Menge Aktivitäten abseits des Skibetriebs. Der Katschberg überzeugt dank seiner Höhenlage von 1.170 bis 2.220 Metern außerdem mit einer garantierten Schneesicherheit sowie 100 Prozent beschneibaren und bestens präparierten Pisten. Die 16 top-modernen Liftanlagen und insgesamt über 70 Kilometer...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen