Hermagor
Fashion, Mode und Kunst im Antonius-Hof

Die diesjährige Ausstellung im Antonius-Hof präsentiert sich ganz sommerlich und luftig-locker.
3Bilder
  • Die diesjährige Ausstellung im Antonius-Hof präsentiert sich ganz sommerlich und luftig-locker.
  • Foto: Barbara Essl
  • hochgeladen von Florian Gucher

Der Antoniushof hat heuer speziell für Modebegeisterte einiges in petto.

HERMAGOR. Am 29. Juli steht wieder die alljährlich stattfindende Veranstaltung „Kultur im Antonius-Hof“ auf dem Plan. Diesmal mit einem speziellen Programm für alle Fashionbegeisterten, schließlich wird neben zeitgenössische Kunst auch handgefertigte, stylische Mode ausgestellt. Während Markus Wagenhofer seine neuesten Werke präsentiert, zeigt Mirjam Roosdorp durchdachtes Modedesign mit künstlerischen Ambitionen. Ein besonderes Konzept, das auch den Besucher aktiv miteinbezieht und teilhaben lässt.

Kunst und Mode vereint

Wenn Kunst und Mode zusammentreffen entsteht ein ganz besonderer wie einzigartiger Charme. Genau dieses Potential möchte die diesjährige Werkschau im Antonius-Hof ausloten. Wobei die Ausstellung diesbezüglich aus dem Vollen schöpfen kann. Malerei und Fashion-Art werden dabei im Zusammenspiel gezeigt und ergänzen sich auf unterschiedliche Weise. Während Markus Wagenhofer den malerischen Teil der Vernissage übernimmt, zeigt Mirjam Roosdorp Kollektionen ihrer Mode-Design Artikel, die prinzipiell auch erworben werden können." Es handelt sich explizit um eine Verkaufsausstellung. Denn alle ausgestellten Exponate können letztendlich von den Besuchern gekauft werden", betont der Künstler Markus Wagenhofer, der selbst die Organisation der Ausstellung übernimmt. Daher ist es gewissermaßen eine Kunstschau, die durch die Partizipation der Besucher erst vollends aufgeht und zum Leben erwacht. Auf jeden Fall wird es eine sommerliche Ausstellung im lockeren Ambiente, umrahmt von den Gemäuern des Antonius-Hofes, was sich bereits in den ausgestellten Exponaten, Objekten und Fashionartikeln widerspiegelt: "Die Farben in Mirjam Roosdorps Modeartikeln wirken sehr erfrischend. Sie sind schön, elegant und passen zum Sommer", betont der im Gailtal geborene Künstler Markus Wagenhofer voller Vorfreude und Zuversicht auf eine erfolgreiche Werkvorstellung.

Upcycling im Fokus

Künstlerisch arbeitend, beschäftigt sich die ausgebildete Modedesignerin Mirjam Roosdorp häufig mit dem Thema Upcycling im Sinne der Widerverwertung von gebrauchten Textilien, die sie in ihren Werken im neuen Glanze erstrahlen lässt. Durch das nachhaltige Wirtschaften möchte die Modeschöpferin nicht nur außergewöhnliche Unikate vor der Entsorgung retten, sondern auch einen kleinen, aber feinen Beitrag zur Bekämpfung der Textilverschwendung leisten. Sie besuchte die Modeschule in Hetzendorf und baute sich danach einen eigenen Modeladen im Schweizer Ort Zug auf, wo sie bereits viele Kollektionen im Zeichen des umweltbewussten Umgangs mit Werkstoffen entwickelt hat. Markus Wgenhofer hingegen ist stärker in der Kunstmalerei verwurzelt und in diversen Ausstellungen, vornehmlich in Wien und Kärnten, betraut. Wobei er den inneren, individuellen Gefühlsausdruck in seinen neuesten Werken großen Wert beimisst, wie er selbst beschreibt: „Bei meinen aktuellen Arbeiten, sowohl figurativ als auch abstrakt geht es mir um das Festhalten bzw. Einfrieren meines spontanen Gefühlsausdrucks. Bevorzugt arbeite ich gleichzeitig mit Zeichenkohle und Ölfarben an einem Bild, dadurch ergibt sich die ganz eigene Flächen-Linien-Dynamik meiner Werke“, erklärt der Kunstschaffende.

Historische Örtlichkeit

Die Vernissage wird am 29. Juli um 16 Uhr eröffnet, der Antoniushof in der Hauptstraße 18 in Hermagor bietet eine interessante, wie geschichtsträchtige Kulisse für die Veranstaltung. Die sich damit in eine lange Reihe an Veranstaltungen an diesem Ort einfügt, schließlich werden seit den 1990er Jahren in diesem Haus und den dazugehörigen Räumlichkeiten Events abgehalten. Die Örtlichkeit nimmt also eine besondere Rolle ein, schließlich wird sie bereits über Jahrzehnte als Ort für Vernissagen, Ausstellungen und andere, vornehmlich kulturelle Veranstaltungen genützt. "Der Ort liegt mir besonders am Herzen und bietet eine ganz besondere Atmosphäre für eine Ausstellung", so Wagenhofer. Wobei man in diesem Jahr ein besonders breites Publikum anspricht. Denn mit der Verknüpfung von Mode und Kunst verbirgt sich in der diesjährigen Werkschau ein besonders moderner Drive. Man darf also gespannt sein.

Anzeige
1

St. Stefan im Gailtal und Hermagor
AVS sucht PflegeassistentIn und HeimhelferIn

Die AVS, Kärntens größter Anbieter sozialer und gesundheitsbezogener Dienstleistungen, sucht zur Verstärkung für die Pflegeheime in St. Stefan im Gailtal und Hermagor „Haus Wulfenia eine(n) ► PflegeassistentIn in Voll- bzw. Teilzeit Mindestentgelt von € 2.311,59 brutto pro Monat auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (38 h/Woche), Einstufung lt. SWÖ-KV, inkl. Zulagen ► HeimhelferIn in Voll- bzw. Teilzeit Mindestentgelt von € 2.122,89 brutto pro Monat auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung (38...

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen