Martina Wassertheurer
„Mein Beruf ist die gelebte Berufung“

Ihr Beruf ist für die Tierärztin Martina Wassertheurer gelebte Berufung.
5Bilder
  • Ihr Beruf ist für die Tierärztin Martina Wassertheurer gelebte Berufung.
  • Foto: Jost
  • hochgeladen von Hans Jost

Seit Juli lebt und arbeitet Tierärztin Martina Wassertheurer in ihrem neuen Wohnhaus mit Ordination in Postran.

HERMAGOR. „Schon als kleines Mädchen war ich im elterlichen Betrieb vulgo Hauser in Kreuth, hoch über Hermagor, täglich gerne im Stall bei den Tieren“, erinnert sich die heute 43-jährige Tierärztin Martina Wassertheurer beim Gespräch mit der WOCHE Gailtal.

Klare Berufswahl

Mit dem Entschluss, nach den Pflichtschuljahren in Hermagor die HBLA Pitzelstätten in Klagenfurt zu besuchen, zeigten die beruflichen Weichenstellungen des jungen Bergbauern-Mädels schon bald sehr deutlich Richtung Landwirtschaft und der heimischen Tierwelt. Im Laufe des Matura-Jahres wurde Wassertheurer bei diversen schulinternen Gesprächen von einer Pädagogin endgültig ermutigt, Veterinärmedizin zu studieren. Wassertheurer: „Ich erinnere mich noch sehr genau an ihre Worte: Probiere es einfach, ich bin überzeugt, dass du es schaffst.“

Studium in Wien

Das sechsjährige Studium an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien verlief sehr interessant: „Als Mädchen vom Land war ich zu Beginn des Studiums froh, in der Großstadt vorerst bei meiner Tante wohnen zu können. Überrascht war ich auch von der Tatsache, dass der Frauen-Anteil damals bereits bei etwa 70 Prozent lag.“
Die ersten vier Berufsjahre absolvierte Wassertheurer in einer niederösterreichischen Gemeinschaftspraxis. Als Verbandstierärztin war sie bis 2014 bei Niederösterreich-Genetik und Rinderbesamung in Wieselburg tätig. In diese Zeit fällt auch ihre Ausbildung zur Amtstierärztin. Vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit war die junge Veterinär-Medizinerin als amtlich beauftragte Schlachttier- und Fleisch-Untersuchungs-Tierärztin im Bezirk Melk tätig.

Zurück in die Heimat

Seit Oktober 2016 ist Wassertheurer in ihrer Heimat Hermagor als selbstständige Tierärztin mit Hausapotheke tätig – und seit Sommer 2020 erfreulicherweise in ihrem neuen Wohnhaus mit Ordination in Postran bei Hermagor.
Auf ihrer stets gut gefüllten Termin-Liste für landwirtschaftliche Nutztiere stehen Einzeltierbehandlungen, Bestandsbetreuung und Notfälle und vieles mehr auf der Tagesordnung. Aber auch Kleintiere werden in ihrer neuen Praxis nach individueller Terminvereinbarung bestmöglich versorgt.
Ihre Hobbys? „Ich fühle mich auf den Almen unserer Heimat und im Winter auf unseren Ski-Pisten sehr wohl. Wie konkret ich mich weiterhin auch noch musikalisch bei der Trachtenkapelle Almrausch Mitschig werde einbringen können, steht noch ein wenig in den Sternen.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen