MIT VIDEO: Ein eingeschworenes Trio veredelt das Obst

6Bilder

Windig ist es, die Luft pfeift scharf durch die alten Obstbäume. Trotz des klaren unwiderstehlich blauen Himmels ist es kalt. Kälte, Wind und Wetter machen den Dreien, die gleich in den Obsthain kommen, nichts aus. Wer ein echter Naturbursch ist, fröstelt nicht, auch wenn er erst fünf Jahre alt ist. Erst schaut er ein bisserl scheu, der Stefan, dessen Augen so klar wie der Frühlingshimmel sind. Aber der Opa ist ja da, der Christof Stattmann, der gerade sein "Werkzeug" bereitlegt.


Bewahren und weitergeben


Der Heinz Oberrauner, der Dritte im Bunde, ist inzwischen auf einen Apfelbaum gestiegen um "Astalan" abzuschneiden, denn gleich wird es losgehen mit dem Obstveredeln. Christof und Heinz, gestandene Tressdorfer, schneiden, biegen und kleben zartes Astwerk mit Hingabe und sanfter Fingerfertigkeit, um alte Sorten zu erhalten. Obstveredeln kann heute nicht mehr jeder und die beiden Großen wollen ihr Wissen, von den Großeltern erlernt, weitergeben. Den Kleinen haben sie schon im Boot, aber das reicht nicht, sie wollen über die Ortsgrenzen, übers Gailtal hinaus mit ihrer "Kunst", wollen ganz Kärnten zeigen, wie das Veredeln geht. "Dieses Wissen darf nicht verloren gehen", ganz beseelt sind sie von ihrer selbst gestellten Aufgabe. "Es braucht ja nur ein Zweigerl", erklärt Oberrauner begeistert und führt einen schrägen Schnitt, wie ein Chirurg.

Wortlos im Einklang

Der Stefan grinst und dabei kommen seine Milchzahnderln zum Vorschein und sein Lächeln wird unwiderstehlich. "Ich kann das auch", erklärt er mit wichtiger Miene, "ich bin ja ein Opa-Bua". Da muss man schon ein Lachen unterdrücken, der jüngste Obstveredler will schließlich ernstgenommen werden. Die beiden anderen arbeiten gerade schweigend vor sich hin, nur manchmal ergänzen sie einander mit einem Ratschlag oder Zustimmung. Bald können die Stattmanns und Oberrauner ihr Können vorführen.

Herzlich willkommen

An einem Sonntag, der Gott sei`s gedankt, warm ist und mit blitzblauem Himmel nach draußen lockt, laufen die leidenschaftlichen Wissensvermittler dann zur Hochform auf. Der Stefan ist gerade da zuhause geblieben. Aus Mauthen und sogar Khünburg sind sie hergekommen in die Marktgemeinde Kirchbach, die Hobbygärtner. Den mitgebrachten Zweig veredeln sie nun mit den zwei Pensionisten, wie die Profis, mit einem hiesigen Wildling. Was für ein Tag, im Obstgarten, unter dem blauen Himmel, in Treßdorf.

Mehr Geschichten über außergewöhnliche Kärntner hier!
w
ww.meinbezirk.at/wirsindkärnten

Anzeige
Im Dorf SCHÖNLEITN kommen Mountainbike-begeisterte Ladys auf ihre Kosten.
8

Naturel Hotels & Resorts, Dorf SCHÖNLEITN
Bike-Camps für Mountainbike-begeisterte Ladies

Das Dorf SCHÖNLEITN bietet ab Mitte Juni ein eigenes Camp für Mountainbike-begeisterte Ladys an.  VILLACH. Schnappt euch euer Bike und die beste Freundin und erlebt ein paar aufregende Tage im Dorf SCHÖNLEITN. Ab 17. Juni gibt es für Mountainbike-begeisterte Ladys ein eigenes Bike-Camp mit zusätzlichen Leistungen für euch und euer Bike. Egal ob eine gemütliche Tour oder eine wilde Downhill-Abfahrt – das Dorf SCHÖNLEITN bietet die besten Voraussetzungen, um die Gegend mit dem Rad zu erkunden. ...

Anzeige
Sigi Wobak (rechts) und seine Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Besuch
2

Genuss Gutschein
Genuss ist eine Frage des guten Geschmacks

Die Fachwerkstatt trägt den Namen "Kamehl", da neben Nudeln auch Mehlspeisen angeboten werden. "Was vor 20 Jahren in Wien mit der Kasnudelerei begonnen hat, wollen wir jetzt auf einer neuen Ebene weiterführen", erklärt Wobak. Seit Kurzem sind die Nudelkreationen als eigene Marke zum Genuss bereit. "Die Carintinis sind eine vom Österreichischen Patentamt geschützte Marke. Erstmals ist also eine Kärntner Nudel patentrechtlich geschützt worden." Weil wir mit viel Herz und gesundem Verstand...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen