Tipps
Was gehört eigentlich in eine Hausapotheke?

Expertin: Brigitte Krovat leitet die Adler-Apotheke in Hermagor.
  • Expertin: Brigitte Krovat leitet die Adler-Apotheke in Hermagor.
  • Foto: Jost
  • hochgeladen von Nicole Schauerte

Eine "Mini-Apotheke" gehört in jeden Haushalt. Was darin nicht fehlen darf, erklärt Apothekerin Brigitte Krovat aus Hermagor.

HERMAGOR (nic). "Ganz sicher gehört in Zukunft auch ein Mundschutz in jede Hausapotheke", sagt Brigitte Krovat. Die erfahrene Pharmazeutin aus Hermagor spürt in Corona-Zeiten mit ihrem Team hautnah, wie wichtig eine sorgfältige Vorbereitung in puncto Gesundheit ist.

Unerreichbar für Kinder

"Eine eigene Mini-Apotheke gehört in jeden Haushalt. Damit lässt sich im Einzelfall vieles schnell lösen", sagt Krovat. Sie fügt hinzu: "Das gilt vor allem, wenn man Kinder hat." Die Hausapotheke muss trocken gelagert und einer Raumtemperatur unter 25 Grad ausgesetzt sein. Sie gehört für Kinder unerreichbar aufbewahrt. Das sind in der Regel weder Badezimmer noch Küche. Bei den Desinfektionsmitteln gehören nicht nur jene zur Wundversorgung in den persönlichen Vorrat, sondern auch ein Viren- und Keimschutz für Hände und Flächen.
Krovat rät mit Nachdruck, die Ablaufdaten von Medikamenten und Co. regelmäßig zu kontrollieren: "Die Wirksamkeit ist uneingeschränkt nur bis zum Ablaufdatum garantiert."
Den Apotheken-Einkauf macht nach ihrer Ansicht immer das Mitführen der E-Card leichter: "Ein Zettel in der Brieftasche, auf dem alle dauerhaft verordneten Medikamente aufgelistet sind, hilft zusätzlich bei den richtigen Empfehlungen."

ZUR SACHE
Tipps für die Hausapotheke
Arzneimittel: Schmerzmittel, fiebersenkende Mittel, Halsschmerz und Hustenmittel, Augentropfen, Mittel gegen Durchfall, Verdauungsstörungen, Übelkeit/Erbrechen, Verstopfung, Allergien, Wund- und Heilsalbe, Salbe gegen leichte Verbrennungen, Desinfektionsmittel, Insektenschutz und Sonnenschutz
Haushalt mit Kindern: fiebersenkende Mittel für Kinder, kindergerechter Insektenschutz und Lausschutzmittel
Verbandsmittel: Pflaster, Verbandmull, Mullbinden, elastische Binden, Wundauflagen (Alubeschichtung), Dreieckstuch und Lederfingerlinge
• Unbedingt die Ablaufdaten regelmäßig checken und abgelaufene Produkte austauschen.
Persönliche Arzneimittel (ärztlich verordnet): Übersicht stets in der Brieftasche mitführen.
(Empfehlung der Österreichischen Apothekerkammer)

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen