Einkaufsstadt Hermagor
Heimische Wirtschaft erlebt „Neubeginn“

Bürgermeister Siegfried Ronacher mit Gudrun Schwarzenlander, Obfrau der Einkaufstadt Hermagor
  • Bürgermeister Siegfried Ronacher mit Gudrun Schwarzenlander, Obfrau der Einkaufstadt Hermagor
  • Foto: Stadtgemeinde
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Bürgermeister Siegfried Ronacher besuchte nach Ostern Betriebe in Hermagor: „In der Corona-Krise gewinnt Regionalität an Bedeutung.“

HERMAGOR. Die Bundesregierung hatte nach Ostern grünes Licht für die Öffnung kleiner Geschäfte bis 400 Quadratmeter gegeben. Bürgermeister Siegfried Ronacher (SPÖ) ließ es sich nicht nehmen, Unternehmer in Hermagor mit einem Kurzbesuch zu überraschen. Nach dem Motto: „Herzlich willkommen zurück! Schön, dass ihr wieder da seid – wir freuen uns sehr.“

Neues Bewusstsein

„Die Corona-Krise hat innerhalb der Gesellschaft ein neues Bewusstsein und einen Wertewandel herbeigeführt. Die Regionalität hat an Bedeutung gewonnen und ihre Wertigkeit ist gestiegen“, gewinnt Ronacher den Corona-Zeiten auch Positives ab.

Kaufkraft in der Region

Die vergangenen Wochen brachten viele Erkenntnisse mit sich, vor allem das Vertrauen gegenüber den heimischen Unternehmern spielt eine bedeutende Rolle. Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, die persönliche Nähe zu heimischen Betrieben – trotz Corona-Abstands – aufrechtzuerhalten. „Die essentielle Kaufkraft bleibt somit in der Region“, betont Ronacher.

Beliebtes Urlaubsziel

Gudrun Schwarzenlander, Obfrau der Einkaufsstadt Hermagor, hofft ebenfalls auf ein nachhaltiges Umdenken. Sie glaubt auch, dass der Tourismus, verglichen mit anderen Regionen, mit einem blauen Auge davon kommen wird und vor allem Urlaubsgäste aus dem Inland das Gailtal aufs Neue für sich entdecken werden: „Weil die Sehnsucht nach Sicherheit und Natur ausgeprägt ist, wird unsere Region schon bald wieder ein beliebtes Urlaubsziel sein.“

„Zusammenhalt macht mich stolz“

Bürgermeister Siegfried Ronacher: „Mich macht der Zusammenhalt untereinander – und wie wir alle füreinander da sind – sehr stolz. In den vergangenen Wochen haben wir alle, hervorgerufen durch das Virus, ein sehr bescheidenes Leben geführt. Mit meinem Besuch möchte ich zum Ausdruck bringen, dass mir die heimischen Betriebe sehr am Herzen liegen. Ich appelliere, Einkäufe regional zu tätigen. Somit erhalten unsere Gewerbetreibenden auch eine dementsprechende Wertschätzung und finanzielle Verluste können ein wenig gemindert werden.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen