Das Stampfen der Lok ist Musik in meinen Ohren!

4Bilder

GMÜND (mm). "Am Klang der Maschine höre ich ob sie in Ordnung ist" so Werner Kellner, Lokführer auf der Dampflok, die den Sonderzug mit dem Motto "Schmalspurmenuett" nach Groß-Gerungs zog. Also gehen Musik und Eisenbahn doch miteinander - oder nicht? "Johann Strauss hatte Angst vor der Eisenbahn, er hat sich im Zug in Tunnels immer auf den Boden gelegt und die Vorhänge zugemacht" erzählt Johannes Holik, der mit seinen Kollegen vom Lanner-Strauss-Ensemble zahlreiche Fahrgäste begeisterte. Darunter auch Saxofonist Günter Kainz mit Gattin Elfriede und Hermann Koppensteiner, Ex-Eisenbahner mit Gattin Helga. Ach ja: Die Schaffner-Pfeife bei der Abfahrt wich ausnahmsweise passend dem Klang
der Trompete!

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.