Durch das Auge der Kamera betrachtet: Naturfotograf Wolfgang Dolak stellt im UnterWasserReich aus

Wolfgang Dolak mit einem Vernissage-Besucher, er erklärt Fotografie-Techniken.
11Bilder
  • Wolfgang Dolak mit einem Vernissage-Besucher, er erklärt Fotografie-Techniken.
  • hochgeladen von Eva Jungmann

SCHREMS (eju). Unorthodox präsentieren sich die Naturfotografien des mehrfachen Foto-Preisträgers Wolfgang Dolak an der Wand im weitläufigen Eingangsfoyer des UnterWasserReiches (UWR) in Schrems. Kein Galerist der Welt würde alle Bilder in vier Reihen nebeneinander anordnen, einzig: die Möglichkeiten im UWR lassen nichts anderes zu. Wolfgang Dolak beschreibt, was man sieht und anschließend sieht der Besucher mehr, er kennt zu jedem Bild die Anekdote des Entstehens. Der aufmerksam-kritische Geist des Wolfgang Dolak schenkt ihm das Foto-Auge, aber auch ein Auge auf andere Wichtigkeiten, wie etwa der Existenz des Naturerlebnisses UnterWasserReich, das leider mit pekuniären Schwierigkeiten zu kämpfen hat: "Ein Kulturland wie Nieder-österreich muss sich so eine Umwelt-Bildungseinrichtung einfach leisten!" UWR-Leiterin Monika Hubik und Mitarbeiterin Barbara Dolak planen weitere Kunstausstellungen im UWR. Begeisterung für die Bilder natürlich auch im Publikum, wie etwa bei Helmut Haas: "Ich habe mit Wolfgang Dolaks Vater Dienst bei der Gendarmerie gemacht und verfolge sein Schaffen schon lange. Selbst fotografiere ich auch, aber lang nicht so gut."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen