Gmünd
Haus der Zeitgeschichte wurde feierlich eröffnet

16Bilder

GMÜND (mm). "Hier geben wir etwas an unsere Kinder weiter" mahnte die Evangelische Vikarin Dace Dišlere-Musta, bevor die beiden Pfarrer Rudolf Wagner und Georg Kaps die Segnung des liebevoll gestalteten Museums im ursprünglichen Flüchtlingslager-Tor vornahmen. Harald Winkler hat mit diesem Projekt eine Idee zur Verwirklichung gebracht die schon viele beschäftigt hat, so auch Alt-Bürgermeister Otto Opelka. Dabei hat Winkler kompetente Unterstützung erfahren. Manfred Dacho, der durch seine Arbeit bei der Gemeinde die Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg bis ins kleinste Detail kennen gelernt hat sowie Alfred Drach, der den Museums-Chef als Zeitgeschichte-Lehrer zur Matura begleitet hat: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung, und es ist schön, wenn der Schüler besser ist als der Lehrer", schmunzelte er. Der Bürgermeister von České Velenice, Jaromír Slíva hob das Miteinander der beiden geteilten Städte hervor, auch symbolisiert durch den nachgebauten O-Bus. An dessen Steuer saß Antonin Mráz, der 1989 geboren den Eisernen Vorhang nur noch aus Geschichten kennt: "Zeitgeschichte ist echt wichtig!"  Landesrat Ludwig Schleritzko schloß sich dem voll an und betonte die Rolle, die ein gemeinsames Europa für den Frieden und gegen die Wiederholung solch dunkler Zeiten spielt. Auch Bürgermeister von Nachbargemeinden schauten vorbei, so Raimund Fuchs aus Weitra mit Sohn Raimund, der einen großen Teil der Inneneinrichtung übernommen hat. Der O-Bus, der vor rund 100 Jahren in Gmünd einen europaweiten Meilenstein gesetzt hat, war als Replika ebenfalls zu bestauen. Am Steuer saß Antonin Mraz, der 1989 in Ceske Velenice geboren den Eisernen Vorhang nur noch von Geschichten von Oma und Vater kennt. Aber: Sein Opa lebte in Österreich und lange Zeit konnte seine Familie den Großvater schwer oder gar nicht besuchen. Mögen wir solche Geschichten und Schicksale nie vergessen, auf dass sie uns und unseren Nachkommen erspart bleiben!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen