Schrems
Rauschender Ball mit extra (An)Kick

25Bilder

Beim Sportlerball konnte der ASV Eaton Schrems volles Haus vermelden. Der Bürgermeister eröffnete stilecht.

SCHREMS (mm). "Ich hab' die ganze Fanausstattung und bin möglichst bei jedem Heimmatch", zeigte Bürgermeister Karl Harrer seine Verbundenheit zum ASV Eaton Schrems nach dem Ankick mit einem signierten Rapid-Ball: Dieser fand im Rahmen der Tombola einen neuen Eigentümer. Am Parkett gesichtet wurde Transportunternehmer Erik Meindl, nur noch aktiver Zuschauer am Platz, sowie Kicker Michael Böhm, der am Ball mit Patrick Brantner und Nemanja Marinkovic zugleich die frisch bestandene Matura und seinen Geburtstag feierte. Stadträtin Christine Walguni ist zwar keine Kickerin, aber darf regelmäßig ihre Enkel auf den Fußballplatz chauffieren. Und auch AK-Leiter Michael Preissl hat einen Bezug zum runden Leder: "Ich habe schon ewig nimmer gespielt, aber es gab da ein spezielles Erlebnis mit einem Turnlehrer in der Schule, der schmerzhafte Bekanntschaft mit meinen Kicker-Künsten machen musste." Die musste er beim Ball nicht unter Beweis stellen, im Walzertakt klappte es vorzüglich, wozu die Musik der Life-Brothers erheblich beitrug.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen