Was es da nicht gibt, gibt es einfach nicht!

4Bilder

GMÜND (mm). "Wir wissen nicht, was wir dafür verlangen sollen", war Stephan Brenner verunsichert, der mit Elisabeth Kradjel ein Buch mit Kunstdrucken von 1920 präsentierte. Das wurde hinreichend bestaunt, genauso wie viele Schlittschuhe, Puzzles, Disketten (!) und sogar Radkappen. Natürlich wurde gekauft, sehr zur Freude von Ilse Manhart und Dieter Schuh. Auch Maria Boigner schaute vorbei. Sie war einst Pfadfinderführerin und stöberte nach Herzenslust: "Ich suche nix Bestimmtes, gehe aber sicher nicht mit leeren Händen heim!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen