1.864.991 Mio. Euro Regionalförderung im Bezirk seit 2013

Am Bild bei der Präsentation der Inszenierung Nebelstein: ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, LR Petra Bohuslav, LAbg. Bgm. Margit Göll.
  • Am Bild bei der Präsentation der Inszenierung Nebelstein: ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, LR Petra Bohuslav, LAbg. Bgm. Margit Göll.
  • Foto: NLK, Filzwieser
  • hochgeladen von Eva Jungmann

BEZIRK. „Seit dem Jahr 2013 wurden innovative Projekte im Bezirk Gmünd mit insgesamt 813.394 Euro aus der NÖ Regionalförderung unterstützt. Durch diese Mittel konnten Investitionen in Höhe von 1.864.991 Mio. Euro ausgelöst und Arbeitsplätze im Bezirk geschaffen und nachhaltig gesichert werden. Damit wurde Wertschöpfung für unsere Region generiert und maßgeblich zur guten wirtschaftlichen Situation beigetragen“, betont LAbg. Margit Göll, die als geförderte Projekte etwa die Inszenierung Nebelstein in ihrer Gemeinde Moorbad Harbach nennt.

„Die Regionalförderung ist seit 30 Jahren eine niederösterreichische Erfolgsgeschichte, die im ganzen Land Spuren hinterlassen und Impulse gesetzt hat. Die dynamische Entwicklung Niederösterreichs ist nicht zuletzt auf die durch sie geförderten Initiativen zurückzuführen. Mit der Verlängerung der NÖ Regionalförderung werden auch in den Jahren 2021-2027 jährlich 32 Millionen Euro, insgesamt somit 224 Millionen Euro, für zukunftsträchtige Projekte zur Verfügung stehen. Dadurch kann auch der erfolgreiche Wachstumskurs des Bezirkes Gmünd in Zukunft fortgesetzt werden“, so Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen