Auszeichnung für zwei Bewerter aus dem Bezirk Gmünd

Am Bild: Der bisherige Bewerbsleiter FLA Gold Karl Graf, der neue Bewerbsleiterstellvertreter Rudolf Pachtner, Bezirkssachbearbeiter und ausgezeichnete Bewerter Herbert Kössner, der bisherige Bewerbsleiterstellvertreter Wolfgang Helm, der ausgezeichnete Bewerter Franz Mürwald, der neue Bewerbsleiter Markus Schuster und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.
  • Am Bild: Der bisherige Bewerbsleiter FLA Gold Karl Graf, der neue Bewerbsleiterstellvertreter Rudolf Pachtner, Bezirkssachbearbeiter und ausgezeichnete Bewerter Herbert Kössner, der bisherige Bewerbsleiterstellvertreter Wolfgang Helm, der ausgezeichnete Bewerter Franz Mürwald, der neue Bewerbsleiter Markus Schuster und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

BEZIRK. Im Rahmen des heurigen Bewerbes um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, welcher auch als Feuerwehrmatura bezeichnet wird, wurden der Bezirkssachbearbeiter für Ausbildung HV Herbert Kössner, FF Schandachen und der Bewerter Franz Mürwald, FF Waldenstein für langjährige Tätigkeit als Bewerter bei diesem Landesbewerb durch Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner das Bewerterverdienstabzeichen in Gold verliehen. Auch Bezirksfeuerwehrkommandant Erich Dangl gratulierte den Ausgezeichneten.
Am Bild: Der bisherige Bewerbsleiter FLA Gold Karl Graf, der neue Bewerbsleiterstellvertreter Rudolf Pachtner, Bezirkssachbearbeiter und ausgezeichnete Bewerter Herbert Kössner, der bisherige Bewerbsleiterstellvertreter Wolfgang Helm, der ausgezeichnete Bewerter Franz Mürwald, der neue Bewerbsleiter Markus Schuster und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen