Vierter Teil der Fluss-Serie
Die Gewässergüte unserer Lainsitz

Die Lainsitz in Breitensee kurz vor der tschechischen Grenze.
4Bilder
  • Die Lainsitz in Breitensee kurz vor der tschechischen Grenze.
  • Foto: Cenkowitz
  • hochgeladen von Angelika Cenkowitz

BEZIRK GMÜND. Die Gewässergüte der Lainsitz hat sich im Bereich abwärts von Gmünd im Lauf der Zeit verbessert. Das zeigen die Berichte über die Gewässergüte aus den Jahren 1977 und 2006. Das mag mit Sicherheit an den besseren technischen Möglichkeiten liegen, Schmutzwasser zu filtern und aufzubereiten. Im Jahr 1977 war die Gewässergüte ab dem Bereich Gmünd noch mit der Klasse III/IV eingestuft. Das hing unter anderem auch mit der Agrarindustrie (Kampagne) und der Textilindustrie zusammen.

Im Bereich ihres Ursprungs in Karlstift konnte die Gewässergüte 1977 noch mit der Güteklasse I/II eingestuft werden, ab dem Bereich um Bad Großpertholz nahm die Gewässergüte aufgrund der Textilindustrie bereits leicht ab. 

Im Quellbereich schlechter

Im Jahr 1999 konnte man bei den in den Jahren 1977 belasteten Bereichen bereits eine erhebliche Verbesserung feststellen. So war die Lainsitz ab dem Gmünder Bereich nur mehr als mäßig belastet eingestuft. Im Bereich der Quelle der Lainsitz wurde im Jahr 2006 jedoch nur mehr eine Gewässergüte von II erreicht. Das dürfte an der grundlegenden größer werdenden Umweltverschmutzung liegen.

Autor:

Angelika Cenkowitz aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen