"Dienst nach Vorschrift", oder doch vielleicht einmal eine "Windung des Gehirns" mehr anstrengen und eine Minute mehr tun, als nur "Dienst nach Vorschrift"

3Bilder

Heute, 3. Jänner 2018, Restmüll-Abholung, schon sehnsüchtig erwartet von den Mietern, so auch in der Spitalgasse, wie es danach aussieht ist auf den Fotos ersichtlich. Aufgrund der Feiertage rund um Weihnachten und Neujahr stapeln sich die Müllsäcke neben den Containern - weil - ja, die Container sind halt schon überfüllt! Besser wäre es natürlich wir würden weniger Müll "produzieren", aber wenn die Müllcontainer schon übervoll sind, wohin dann mit dem Müll?? Man stellt sie halt neben die Container, in der Hoffnung, die Abfallfirma nimmt diese auch mit! Ich finde das schon irgendwie ein wenig traurig, wäre ein Container entleert, schwups, die nebenstehenden Säcke rein und nochmals ausgeleert, ist eine Arbeit für nicht einmal eine Minute, das "Ausleeren" geschieht sowieso automatisch! Also ein "übersichtlicher Mehraufwand an Zeit", ich habe es ausprobiert und die Müllsäcke in die Container verfrachtet, würde mich ja auch nichts angehen, aber was soll's, ich mag halt nicht so gern den ganzen Dreck rund um den Gemeindebau! Nur, die Müllcontainer sind dann wieder in Windeseile voll und das geht immer so weiter. Ein bisschen mehr "Miteinander" und ein bisschen weniger "Dienst nach Vorschrift" wäre aber allemal besser und würde niemandem wehtun!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen