Drei Riesen sind tot

2Bilder

HIRSCHBACH (sg). Sie war das Wahrzeichen der Gemeinde und stand seit 1968 unter Naturdenkmalschutz. Doch das hinderte einen starken Sturm nicht daran, die mächtige Linde im Schlosshof in der Mitte zu spalten. Sie drohte daraufhin auseinanderzubrechen.

Sturm schlug bereits zu
Schon 2007 hatte ein Sturm den Baumriesen schwer beschädigt, doch nun musste Bezirksförster Grulich nach seiner Inspektion feststellen: "Die Linde ist nicht mehr zu retten." Es bestand sogar Gefahr in Verzug.
Um eine Gefährdung von Passanten bzw. spielenden Kindern zu vermeiden, veranlasste Bürgermeister Rainald Schäfer das sofortige Entfernen der Linde.
Am Mittwoch, dem 7. August, und am Samstag, dem 10. August, wurde dann die riesige Linde von der Fa. Kugler aus Steinbach fachmännisch entfernt.

Linde zu Kaisers Ehren

Die Linde wurde laut Schulchronik im Jahr 1879 anlässlich der Silbernen Hochzeit von Kaiser Franz Josef und Kaiserin Elisabeth gepflanzt. Nun, 130 Jahre später, musste sie leider den Naturgewalten weichen.

Neue Linde kommt
Bürgermeister Schäfer: "Wir werden natürlich in absehbarer Zeit eine neue Linde, vielleicht eine schon etwas größere, pflanzen um so dem Schlosshof wieder ein gewisses Flair zu verleihen. So soll das Lied „Die alte Linden“ mit dem Text von OSR Gerhard Hofmann und dem Satz von OSR Leopold Schäfer weiterhin seine Berechtigung haben."
Traurig: ein Gewitter mit Sturmböen raffte auch zwei Föhren beim Hirschbacher Vereinssaal dahin.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.