Lang – und Kurzschwarza
Erster Teilerfolg für die Entschärfung der Verkehrssituation

Verkehrsstadtrat Ernst Hobecker, Ortsvorsteherin Daniela Mayerhofer, Umweltstadtrat Franz Ableidinger und Bürgermeister Karl Harrer
  • Verkehrsstadtrat Ernst Hobecker, Ortsvorsteherin Daniela Mayerhofer, Umweltstadtrat Franz Ableidinger und Bürgermeister Karl Harrer
  • Foto: Stadtgemeinde Schrems
  • hochgeladen von Angelika Cenkowitz

LANG-/KURZSCHWARZA. Dem Ansuchen der Stadtgemeinde Schrems um Überprüfung der gesamten Verkehrssituation inklusive Ermittlungsverfahren für das Aufstellen einer fixen Radaranlage kann ein erster Teilerfolg vermeldet werden. Bei einem kürzlich durchgeführten Ortsaugenschein durch den Verkehrssachverständigen des Landes NÖ wurde festgestellt, dass die ursprünglich verordnete Tempo 70 Beschränkung im Bereich Kurzschwarza entfernt werden kann. Somit wird die LB2 aus Richtung Vitis kommend ab der Ortstafel Kurzschwarza durchgehend als Ortsgebiet mit gesetzlicher höchst zulässiger Fahrgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern deklariert. Ein diesbezügliches Schreiben der Bezirkshauptmannschaft Gmünd ist am 26. November am Stadtamt Schrems eingelangt. Die Umsetzung wird in den nächsten Tagen erfolgen.

"Wir freuen uns im Namen aller Bewohnerinnen und Bewohner in Kurzschwarza über diese erste, den Verkehr bremsende, Maßnahme und erhoffen uns natürlich, dass unser Ansuchen vom Mai 2019 betreffend der fixen Radaranlage damit ebenfalls in die Umsetzungsphase kommt,"
so der Schremser SP Bürgermeister Karl Harrer.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen