Jahreshauptversammlung
Feuerwehr Gebharts leistete 3.000 Stunden für das Allgemeinwohl

BEZIRK GMÜND. Am Freitag, dem 10.01.2020 fand im Feuerwehrhaus die Jahreshauptversammlung der FF Gebharts statt. Kommandant OBI Ramharter Christian durfte Bürgermeister Karl Harrer, Ortsvorsteher Erich Brantner, sowie seitens der Feuerwehr Abschnittskommandant BR Erhart Koppensteiner und Unterabschnittskommandant HBI Walter Bauer begrüßen.

Der Kommandant bedankt sich in seinem Bericht für die Bereitschaft der Kameraden bei diversen Einätzen, Schulungen, Übungen und Veranstaltungen. So konnten wieder über 3.000 Stunden aufgebracht werden.
2019 wurden alleine durch Kurse und Ausbildung knapp 500 Stunden erreicht.​

Arbeiten in der Einsatzleitung:​
Brantner Markus, Fichtenbauer Sebastian, Schneider Michael​
Atemschutzkurs:​
Brantner Markus, Fraisl Roland, Schneider Michael​
Einsatzmaschinisten:​
Czernoch Manuel, Fraisl Gerold​
Verkehrsregler:​
Czernoch Manuel​
Prüfer Stefan: ​
Grundlagen Wasserdienst, KHD Ausbildung, Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit, Grundlagen der Technik, Menschenrettung aus KFZ, Dammverteidigung

Bei der diesjährigen Versammlung konnten wieder einige Kammeraden befördert werden.
OFM Andreas Zach sowie OFM Robert Zach zum Hauptfeuerwehrmann, HFM Thomas Binder zum Löschmeister.
2020 wieder das Alljährliche Zankerlschnapsen am 06.03.2020 sowie der Heurige am 12.07.2020 stattfinden.
Die Feuerwehr Gebharts bedankt sich zum Abschluss der Sitzung bei BGM Karl Harrer für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Autor:

Simone Göls aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen