Feuerwehrjugend: Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrtechnik, Feuerwehrtechnik Spiel

Die erfolgreichen Jungfeuerwehrmänner der FF Waldenstein legten erfolgreich ihre Prüfungen ab.
  • Die erfolgreichen Jungfeuerwehrmänner der FF Waldenstein legten erfolgreich ihre Prüfungen ab.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

WALDENSTEIN. Am 2. Dezember absolvierten je drei Feuerwehrjugendmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Waldenstein das Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrtechnik bzw. das Feuerwehrtechnik Spiel.
Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrtechnik: Dieses Fertigkeitsabzeichen vermittelt theoretisch und praktisch das Wissen über technische Hilfeleistung und Grundkenntnisse für den technischen Einsatz. Es gliedert sich in vier Disziplinen: Testblatt mit 24 Fragen, wo unter anderem die Fahrzeugsicherung, Geräte für den technischen Einsatz und der technische Einsatz behandelt wurden. Folgende Teilnehmer haben mit Erfolg bestanden: Lukas Laister, Simon Knapp und Daniel Trötzmüller.
Das Feuerwehrtechnik Spiel dient als Vorbereitung für das Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrtechnik. Grundkenntnisse für den technischen Einsatz, Kenntnisse über die technische Hilfeleistung und die Lagerung der Geräte im Fahrzeug werden dabei vermittelt.
Dieses Abzeichen gliedert sich in drei Disziplinen: Testblatt mit 16 Fragen zu den Themen: Geräte bzw. Ausrüstung für den technischen Einsatz (acht Geräte) und Hebel und Rollen.
Folgende Teilnehmer haben mit Erfolg bestanden: David Weissensteiner, Niklas Knapp und David Trötzmüller. Die Freiwillige Feuerwehr Waldenstein gratuliert der Jugend zu ihren erbrachten Leistungen. Ein großer Dank auch an die mitwirkenden Ausbilder der Jugend sowie dem Prüferteam der Feuerwehr Waldenstein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen