FF Gmünd: 12.809 Stunden für die Allgemeinheit

4Bilder

GMÜND. Am 17. Februar 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Gmünd statt. Kommandant Dr. Michael Böhm konnte dabei Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Stadtamtsdirektor Horst Weilguni und 63 Mitglieder der Feuerwehr Gmünd begrüßen.

12.809 Stunden für die Allgemeinheit

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd kann wiederum auf ein arbeitsreiches Jahr 2016 zurückblicken. Bei insgesamt 1.370 verschiedensten Tätigkeiten ( 2015: 1.264 ) standen 5.645 Mitglieder ( 2015: 5.223 ) der Feuerwehr der Stadt Gmünd 12.809 Stunden ( 2015: 12.030 ) im Feuerwehrdienst – im Rahmen des Einsatzdienstes, zur Instandhaltung der Geräte und dem Umbau von Einsatzfahrzeugen, für Schulungen, Fortbildungen, Arbeiten beim Feuerwehrfest u.v.m.

250 Einsätze im Jahr 2016

Im abgelaufenen Jahr 2016 musste die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd zu 250 Einsätzen ( 2015: 242 ) ausrücken, dabei standen gesamt 1.736 Mitglieder ( 2015: 1.490 ) für die Dauer von 3.307 Stunden ( 2015: 2.729 ) im Einsatz. Die Einsätze gliedern sich in 31 Brandeinsätze mit 365 ausgerückten Mitgliedern und 505,5 Einsatzstunden, bei 205 Technischen Einsätzen standen 1.300 Mitglieder 2.459,5 Stunden im Einsatz. Bei 14 Sicherungsdiensten rückten 71 KameradInnen für die Dauer von 342 Stunden aus. Mit den Einsatzfahrzeugen wurden 7.968 Kilometer unfallfrei zurückgelegt.

70 aktive Florianis

Spitzenwerte ergaben sich somit im Jahr 2016 bei den geleisteten Einsätzen, den eingesetzten Mitgliedern, den Einsatzstunden sowie den verschiedenen Tätigkeiten.
Der Mitgliederstand der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Gmünd betrug mit dem Jahreswechsel 2016/17 70 Aktive und 14 Mitglieder des Reservestandes sowie 12 Mitglieder der Feuerwehrjugend.
Angekauft wurde 2016 neue persönliche Schutzausrüstung für die Mannschaft sowie Einsatzhelme samt Helmlampen. Der hydraulische Rettungssatz des Kleinrüstfahrzeuges wurde ergänzt. Auch der Fuhrpark musste ständig umfangreichen Wartungsarbeiten unterzogen werden.

Acht neue Mitglieder

Der Kommandant bedankte sich bei allen Mitgliedern für die tadellosen Leistungen und das enorme Engagement zum Schutze der Bevölkerung. Besonders erwähnenswert sind die zahlreichen Neubeitritte bei der Aktivmannschaft und der Feuerwehrjugend. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2017 konnten acht neue Mitglieder angelobt werden. Auch die Feuerwehrjugend konnte 7 Neuaufnahmen verzeichnen. 1 Überstellung und 4 Gastmitglieder erhöhen Gesamtzahl der neuen Mitglieder im Jahr 2016 auf insgesamt 20.

Besuch der Bürgermeisterin

Nach den Berichten des Kommandanten legte der Leiter des Verwaltungsdienstes Christian Antoni seinen Bericht vor. Danach wurden die Kameraden Tobias Schmied und Eric Flicker mit der Funktion der Kassaprüfer betraut.
Bürgermeisterin Helga Rosenmayer bedankte sich bei den Mitgliedern der Feuerwehr der Stadt Gmünd für die umfangreichen Leistungen und die freiwillig und unbezahlt erbrachten Stunden im abgelaufenen Jahr und wünschte allen Anwesenden auch im Jahr 2017 gutes Gelingen bei den künftigen Einsätzen und Anforderungen. Besonders hervorgehoben wurde aber auch die Bedeutung der Kameradschaft sowie die Rückkehr von den Einsätzen ohne Verletzungen der ausgerückten Mitglieder.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen