Göll: Regional, saisonal - die Küche im Landesklinikum hat Vorbildcharakter

Margit Göll zu Besuch in der Küche des Landesklinikums Gmünd.
  • Margit Göll zu Besuch in der Küche des Landesklinikums Gmünd.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

GMÜND. „Mit rund 400 Arbeitsplätzen und 25 Mio. Euro regionaler Wertschöpfung ist das Landesklinikum Gmünd der größte Arbeitgeber der Region“, erklärt LAbg. Bgm. Margit Göll, die sich bei einem Lokalaugenschein persönlich davon überzeugte.  „Deshalb hat das Landesklinikum auch Vorbildcharakter: Sowohl bei der Betriebsküche als auch bei der Patientenkost wird großen Wert darauf gelegt, dass die regionalen Direktvermarkter zum Zuge kommen. Gemeinsam mit Landesrat Dr. Stephan Pernkopf wurde diese Initiative ins Leben gerufen.“
„Das Waldviertel ist ein guter Boden für die kleinstrukturierter Landwirtschaft mit großem Qualitätsangebot. Bio-Betriebe sind bei uns vorherrschend. Dementsprechend gut sind auch die Produkte, die in der Küche des Landesklinikums verarbeitet werden“, ist Göll überzeugt, die meint: „Auch andere Betriebe springen auf dieses Thema auf und verschreiben sich der Regionalkost! Somit bleibt die Wertschöpfung in der Region bei unseren regionalen, ländlichen Betriebe.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen