Hochzeits-Cluster
Hochzeit in Schrems wahrscheinlich kleiner als angenommen

GMÜND. Eine türkische Hochzeit am 12. September in der Schremser Stadthalle entwickelte sich mittlerweile zum ersten großen Corona-Cluster im Bezirk Gmünd. Mittlerweile wurden insgesamt 27 Besucher der Hochzeit positiv auf das Virus getestet. Die Erhebungen der genauen Teilnehmer der Veranstaltung ist nach wie vor im Gange, der Bezirkshauptmann Stefan Grusch zeigt sich hier jedoch zuversichtlich: "Alle Personen, die mit den positiv getesteten Personen der Hochzeit in der Schremser Stadthalle engeren Kontakt hatten, befinden sich zurzeit in Quarantäne. Bis dato wissen wir noch immer nicht genau, wie viele Personen wirklich anwesend waren. Um so weniger Gäste tatsächlich dort waren, um so besser für das Contract-Tracing." 

Sicher keine 700 Personen

Die Freiwillige Feuerwehr Schrems war mit dem Brandschutz, wie bei solchen Veranstaltungen vorgeschrieben, beauftragt. Während der gesamten Hochzeit waren Feuerwehrmitglieder in einem dafür abgetrennten Bereich ohne Kontakt zu den Hochzeitsgästen, außer zur kurzen Unterzeichnung des Protokolls, anwesend. "Die Veranstalter dieser Hochzeit haben sich sehr bemüht, die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Bei Eingang wurde Fieber gemessen und die Namen der Hochzeitsgäste notiert. Weiters waren mehrere Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Die für die Feierlichkeit errichteten 350 Sitzplätze, die auf 6er Tische mit ausreichend Abstand aufgeteilt wurden, waren nicht alle besetzt. Es waren sicher keine 700 Personen anwesend."

Falsche Herangehensweise

"Die ganze Geschichte ist traurig. Es wurden Fehlinformationen nach aussen kommuniziert ohne ausreichend zu recherchieren. Äusserungen, die in einer Emotion getätigt wurden, wurden nicht ausreichend überprüft. Die Herangehensweise war hier vollkommen falsch," gibt der Bürgermeister von Schrems, Karl Harrer zu verstehen. "Die Liste der Anwesenden der Hochzeitsfeier wurde vom Veranstalter geführt, hier scheinen 207 Gäste auf. Von dessen Seite war auch zu erfahren, dass die Stadthalle vielleicht zur Hälfte besetzt war, was auch von der Catering-Firma bestätigt wird. Zusätzlich zur Freiwilligen Feuerwehr, die mit dem Brandschutz beauftragt war, waren vier Sicherheitsmitarbeiter einer Security-Firma anwesend," führt Harrer weiter an. 

Gemeindeamt für persönlichen Parteienverkehr gesperrt

Als Reaktion zur aktuellen Corona-Situation wurde das Gemeindeamt sowie mehrere öffentliche Gebäude wie zum Beispiel das Kulturhaus gesperrt. Der Parteienverkehr beim Gemeindeamt Schrems erfolgt ab heute nur mehr telefonisch oder per e-mail.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Nina Burger setzt sich unter anderem für das Projekt "Daheimkicker" ein, das sich darum kümmert, dass Menschen mit Beeinträchtigungen Fußball spielen könne.
2

Sportler mit Herz
Nina Burger kann als Erste den Preis nach NÖ holen!

Nina Burger ist eine der erfolgreichsten Fußballerinen unseres Landes. Neben ihrem Talent hat sie aber auch ein großes Herz und setzt sich mit Leidenschaft für ihre Mitmenschen ein. Und das ist auch der Grund, warum die Sporthilfe sie nun für den renommierten Preis "Sportler mit Herz" nominiert hat. Du kannst nun dabei helfen, dass die 32-Jährige den Preis nach Niederösterreich holt!  NIEDERÖSTERREICH (red.) Die ÖFB-Rekordnationalspielerin und gebürtige Niederösterreicherin Nina Burger ist...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen