Komplette Grenzschließung
Kein Grenzübertritt mehr für Arbeitskräfte

Die Grenzen von Österreich nach Tschechien werden nun kompromisslos geschlossen.
  • Die Grenzen von Österreich nach Tschechien werden nun kompromisslos geschlossen.
  • Foto: Angelika Cenkowitz
  • hochgeladen von Angelika Cenkowitz

Am Abend des 23. März berichteten tschechische Medien über die kompromisslose Schließung der Grenzübergänge zu Österreich und Deutschland.

BEZIRK GMÜND. Ab dem 25. März ist für Berufspendler kein Pendeln mehr zwischen Österreich und Tschechien möglich. Berufspendler müssen sich bis am 25. März entscheiden, ob sie in ihrer Heimat bleiben möchten oder ihrem Arbeitgeber weiterhin zur Verfügung stehen. Im zweiten Fall müssen die tschechischen Arbeitskräfte, die weiterhin in unserer Region arbeiten, sich für einen vorerst dreiwöchig dauernden Aufenthalt in Österreich entscheiden. Für eine Rückreise nach Tschechien müssen sie sich vorher zwei Wochen in Quarantäne begeben. Viele Betriebe unserer Region stehen mit der generellen Grenzschließung vor einem neuen großen Problem, stellen doch die vielen tschechischen Beschäftigten eine große Arbeitskraft in unserer Region dar.

Darüber, was die generelle Schließung der Grenzübergänge für den Transitverkehr bedeutet, gibt es noch keine näheren Informationen. Hier wird jedoch mit Einschränkungen gerechnet. Es werden von österreichischen und tschechischen Verantwortungsträgern weiterhin Gespräche auf politischer Ebene geführt, einen weiter bestehenden Transitverkehr vom Grenzübergang Gmünd nach Nagelberg zu verlegen.

Autor:

Angelika Cenkowitz aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen