Landesgericht Krems
Nach der Arbeit auf ein Bier: Schwerer Unfall vor Gericht

Alkolenker stand in Krems vor Gericht.
  • Alkolenker stand in Krems vor Gericht.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

Im April 2020 beschlossen drei Arbeitskollegen nach getaner Arbeit noch etwas zu trinken. Bei einem Bier blieb es jedoch in einem Lokal in Weikertschlag nicht. Bei der Heimfahrt in Richtung Bad Großpertholz kam der 40-jährige Lenker mit dem Firmenfahrzeug links von der Fahrbahn ab. Der Wagen touchierte die Leitschiene und überschlug sich.

1,48 Promille

Fazit des Abends: Zwei Leichtverletzte, der Lenker und der Beifahrer, ein Schwerverletzter, der Kollege der im Fond saß und eine Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Lenker. Er hatte 1,48 Promille.
Am Kremser Landesgericht zeigte sich der Angeklagte schuldbewusst und reuig. Er habe sechs, sieben Bier getrunken, die anderen auch. Es sei eine blöde Idee gewesen, noch heim in die Unterkunft zu fahren.

Bedingte Haft

Die beiden Mitfahrer sagten als Zeugen aus und bestätigten den Alkoholkonsum. Sie verzichteten beide auf Schadenersatzansprüche für ihre erlittenen Verletzungen. Die Richterin verurteilte den bisher unbescholtenen Mann zu vier Monaten bedingter Haft mit dreijähriger Bewährung und einer unbedingten Geldstrafe von 3600 Euro. Nicht rechtskräftig. –Kurt Berger

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen