Brandhäuser
Ortsdurchfahrt fertig

Markus Lukas (Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya), Manfred Zimmel (Stadtrat von Heidenreichstein), DI Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Gerhard Kirchmaier (Bgm. von Heidenreichstein), Franz Kainz (Bauhofleiter), LAbg. Margit Göll, Robert Koppensteiner (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya), Herbert Hörmann (Stadtrat von Heidenreichstein).
  • Markus Lukas (Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya), Manfred Zimmel (Stadtrat von Heidenreichstein), DI Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Gerhard Kirchmaier (Bgm. von Heidenreichstein), Franz Kainz (Bauhofleiter), LAbg. Margit Göll, Robert Koppensteiner (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya), Herbert Hörmann (Stadtrat von Heidenreichstein).
  • Foto: Foto: Markus Hahn
  • hochgeladen von Michael Mikscha

Die Ortsdurchfahrt Brandhäuser im Gemeindegebiet von Heidenreichstein im Zuge der Landesstraße L 8199 wurde auf einer Länge von rund 360 m erneuert. Landtagsabgeordnete Margit Göll nahm am 30. Juni 2020 in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung für die Sanierung der Landesstraße L 8199 im Ortsgebiet von Brandhäuser im Gemeindegebiet von Heidenreichstein vor. Ausgangssituation: Bedingt durch die Einbautenverlegungen und den damit verbundenen Grabungen durch die Stadtgemeinde Heidenreichstein und der alten Straßenkonstruktion entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 8199 im der Ortsdurchfahrt von Brandhäuser nicht mehr den modernen Verkehrserfordernissen. Aus diesem Grund haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Heidenreichstein entschlossen, die Landesstraße L 8199 im Ortsgebiet von Brandhäuser inklusive der Nebenflächen zu sanieren. Ausführung: Auf einer Fahrbahnfläche von rund 1.820 m² m wurde die komplett Fahrbahnkonstruktion erneuert. Für einen optimalen Abfluss der Oberflächenwässer musste die Quer- und Längsneigung neu hergestellt werden. Die Fahrbahn der Landesstraße L 8199 wurde entsprechend den örtlichen Verhältnissen mit eine Breite von 5,00 m ausgebaut. Auf die gesamte Länge wurden zur Abgrenzung der Fahrbahn die Leistensteine wie Hoch-, Schräg- und Tiefborde erneuert und die Neben bzw. Abstellflächen saniert. Auch auf eine Grünraumgestaltung wurde Rücksicht genommen. Die Arbeiten wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko von der Straßenmeisterei Waidhofen an der Thaya in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rund zwei Monaten durchgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 105.000,- wobei rund € 50.000,- auf das Land NÖ und rund € 55.000,- auf die Stadtgemeinde Heidenreichstein entfallen. Der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Heidenreichstein bedanken sich bei den AnrainerInnen und die VerkehrsteilnehmerInnen für ihr Verständnis während der Bauarbeiten.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen