Rund 150 Feuerwehrmänner und Frauen übten am Nationalfeiertag

Atemschutztrupps bereiten sich zur Personenrettung vor.
10Bilder
  • Atemschutztrupps bereiten sich zur Personenrettung vor.
  • Foto: ASB DOMINIK KRENN
  • hochgeladen von Eva Jungmann

BEZIRK. Der Nationalfeiertag ist für die Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Gmünd schon seit Jahren ein fixer Tag für Übungen. Die FF Grünbach arbeitete eine Übung für die Feuerwehren Hoheneich, Nondorf, Waldenstein, Albrechts, Groß Höbarten, Groß Neusiedl und Weißenalbern aus. Angenommen wurde ein Brand in einem Wohngebäude im Ortskern. Durch den geringen Abstand zwischen den Häusern mussten die Nachbarobjekte vor dem Brand geschützt, die Flammen gelöscht und der vermisste Hausbesitzer aus einer verrauchten Garage unter Einsatz von Atemschutz gerettet werden.
Am frühen Abend trafen sich die Floriani aus Dietmanns, Höhenberg, Hörmanns, Unterlembach und Wielands bei ihren Kameraden in Eichberg um den Umgang mit ihren Gerätschaften zu üben und ihr Einsatzgebiet besser kennen zu lernen. Es wurde angenommen, dass eine Rundballenpresse auf einem Feld Feuer fing, woraus sich ein Flurbrand entwickelte welcher auf mehrere Häuser überzugreifen drohte. Außerdem waren die Hydranten aufgrund eines Wasserrohrbruches unbenutzbar. Das Löschwasser musste so bei Dunkelheit aus der Lainsitz, über eine Böschung und unter den Schienen der Schmalspurbahn bis zum Einsatzort gepumpt werden um den Brand unter Kontrolle bringen zu können.
Insgesamt nahmen an den Übungen fast 150 Feuerwehrmänner und Frauen teil. Die Bürgermeister und Feuerwehrfunktionäre, welche als Übungsbeobachter vor Ort waren, sprachen ihren Dank aus, dass sich die Freiwilligen selbst an Feiertagen so zahlreich für die Feuerwehr Zeit nehmen. „Der Nationalfeiertag sollte bei uns in National-feuerwehr-tag umbenannt werden.“, scherzte Christian Dogl, Vizebürgermeister der Gemeinde Waldenstein, bei der Übungsnachbesprechung in Grünbach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen