Jungvögel mit Nest zu Boden geworfen.
Schwalbenmord in Gmünd!

Noch verbliebenes Schwalbennest mit Jungvögeln.

Touristen und Gmünder freuen sich derzeit am fröhlichen Gezwitscher des Schwalbennachwuchses im Durchgang von der Einkaufspassage zum Stadtplatz und schießen auch eifrig Fotos.
Für ein Nest hat es sich aber ausgezwitschert. Die frisch geschlüpften Vögelchen wurden in der Nacht von Freitag, dem 03.07, auf Samstag mit einem Ast zu Boden befördert. Dieser und die toten Schwalbenkinder wurden in der Früh gefunden.
Schwalben stehen unter Naturschutz, das Entfernen von Nestern und natürlich das Töten der Jungvögel sind verboten!
Ein Nest mit größerem Nachwuchs gibt es noch, die Kleinen können Gott sei Dank schon fliegen.
Schwalben sollen Glück bringen, dem Täter sei dieses nicht gegönnt!

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen