Viertelfestival-Projekt: Lebens(T)raum Waldviertel Genuss(T)raum Waldviertel

Paradeiser-Kaiser Erich Stekovics ist am 3. Juli in Gmünd zum Gespräch.
  • Paradeiser-Kaiser Erich Stekovics ist am 3. Juli in Gmünd zum Gespräch.
  • Foto: Stekovics
  • hochgeladen von Eva Jungmann

GMÜND. Im Rahmen des Viertelfestivals findet am 3. Juli um 19 Uhr im Foyer und sitzungssaal der Stadtgemeinde gmünd die Präsentation des Projektes: "Lebens(T)raum Waldviertel - Genuss(T)raum Waldviertel"
„Die Schätze der Region sichtbar machen“. Mit diesem Ziel hat die WALDVIERTEL AKADEMIE das Viertelfestival-Projekt Lebens(T)raum Waldviertel ins Leben gerufen, welches anhand von drei konkreten Themenfeldern – Kunst & Kultur, Wirtschaft & Arbeit und Genuss & Tourismus – die Menschen, Initiativen und Produkte der Region in den Mittelpunkt rückt. Die ersten beiden Schwerpunkte sind bereits unter großem Interesse präsentiert worden, in Gmünd steht der Genuss(T)raum im Mittelpunkt. Neben der Buchpräsentation „111 Orte im Waldviertel, die man gesehen haben muss“, sind auch Tomatenkaiser Erich Stekovics und Andreas Schwarzinger zu Gast.

Im Waldviertel gibt es so richtig viel Wald. Aber auch: Wiesen und Felder, Hochmoore, Heidelandschaften und natürlich die berühmten Wackelsteine. Auftanken, loslassen und entspannen. Das können Sie im Waldviertel so richtig gut, denn hier hat man sich und seine Ursprünglichkeit bewahrt. Die frische Luft und die nordische Landschaft sind Ihre ständigen Begleiter. Aber Moment mal, ist das wirklich alles? Nein! Das Waldviertel ist mehr als das! Das Waldviertel ist unser Lebensraum ... und unser Lebenstraum.

Die Schätze unserer Region sichtbar machen. Mit diesem Ziel wird anhand von drei Themenfeldern – Kunst & Kultur, Wirtschaft & Arbeit und Genuss & Tourismus – die Großartigkeit des Waldviertels, der Menschen, Initiativen und Produkte aufgezeigt. Sichtbar gemacht mit einer großen Ausstellungs-Installation, bestehend aus rund 70 durchsichtigen Würfeln, die mit Objekten aus den verschiedenen Disziplinien, Erzeugnissen, mit Bekanntem, Neuem und vielem mehr bespielt werden.

Am 3. Juli wird in Gmünd der Schwerpunkt Genuss & Tourismus präsentiert und die Installation dazu erstmals öffentlich gezeigt. Mit Objekten und Produkten u.a. von Schloss Weitra, Adi Matzek, dem SoleFelsenBad, dem Nationalpark Thayatal, der Sonnenwelt, dem Unterwasserreich, dem Kunstmuseum, Zimmermann Nudeln und vielen mehr. Ergänzt wird die Präsentation durch ein Experten-Gespräch zum Thema „Genuss als Tourismusfaktor“ mit Tomatenkaiser Erich Stekovics und Andreas Schwarzinger. Auch das Buch „111 Orte im Waldviertel, die man gesehen haben muss“ wird von den Autoren Erwin und Johanna Uhrmann präsentiert.

Im Anschluss an die Präsentation wird zu einem Getränkebuffet geladen. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter office@waldviertelakademie.at bzw. 02842/537 37 wird gebeten. Die Ausstellung selbst kann bis 24. Juli 2018 im Foyer der Stadtgemeinde Gmünd besichtigt werden.

Die Schwerpunkte:

Dienstag, 3. Juil 2018, 19 Uhr, Foyer der Stadtgemeinde Gmünd:
Präsentation der Ausstellung Genuss(T)raum Waldviertel
Buchpräsentation 111 Orte im Waldviertel, die man gesehen haben muss (Autoren  Johanna und Erwin Uhrmann)
Gespräch mit Priska und Erich Stekovics, Johanna und Erwin Uhrmann und Andreas Schwarzinger

Dienstag, 31. Juli 2018, 19 Uhr, Hof Gründerhaus Waidhofen/Thaya:
Abschlussfest Lebens(T)raum Waldviertel
Vortrag von Starkoch Andi Wojta, Lesung Thomas Sautner, Musik David Stellner Duo

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen