Waldpfleger für Hof-ferne Waldbesitzer

Doris Maurer Kleinregion Waldviertler Kernland, Gerhard Blabensteiner, Angela Fichtinger, Anton Besenbäck WWG Rappottenstein, Herbert Grulich und Hermine Hackl, vom Verein zur Förderung des Waldes.
  • Doris Maurer Kleinregion Waldviertler Kernland, Gerhard Blabensteiner, Angela Fichtinger, Anton Besenbäck WWG Rappottenstein, Herbert Grulich und Hermine Hackl, vom Verein zur Förderung des Waldes.
  • Foto: Waldviertler Kernland
  • hochgeladen von Eva Jungmann

REGION. Hof-ferne Waldbesitzer sollen Unterstützung bei der Pflege ihres Waldes erhalten. Dazu wurde im Rahmen der Initiative KLAR! Klimaanpassungsmodellregion im Waldviertler Kernland erste Projekte entwickelt.  In Kooperation mit der WWG Ottenschlag, der WWG Rappottenstein und dem Verein zur Förderung des Waldes entstand das Projekt „Waldpfleger“. Dabei werden Hof-ferne Waldbesitzer bei der Pflege ihres Waldes von erfahrenen Forstfacharbeitern unterstützt. Besonders in Wäldern von Hof-fernen Waldbesitzer wird der Käferbefall oft sehr spät bemerkt. Auch bis diese auf den Befall reagieren, oft erst durch eine Aufforderung von der Bezirkshauptmannschaft, vergehen Wochen. In dieser Zeit befällt der Käfer aber weitere Bäume und oft auch Nachbarwälder. Mithilfe dieses Projekts soll eine Partnerschaft zwischen Forstfacharbeitern und Hof-fernen Waldbesitzern aufgebaut werden. Durch eine laufende Beobachtung des Waldes können erforderliche Sofortmaßnahmen unverzüglich durchgeführt werden und so der Wald für Klimaveränderungen vorbereitet werden.
Ein derartiges Projekt, das allen zugutekommt, ist nur durch die Kooperation mit den WWGs möglich. Am 17. November findet vom Verein zur Förderung des Waldes in zusammenarbeit mit der KLAR! Region Waldviertler Kernland eine Infoveranstaltung zu diesem Thema in Waldhausen statt. Nähere Informationen auf: www.waldundholz.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen