Wielandsberg heißt jetzt Aalfang - zumindest zur Hälfte

Wielandsberg trägt seit dieser Woche auf den Ortstafeln den Namen der Nachbargemeinde.
  • Wielandsberg trägt seit dieser Woche auf den Ortstafeln den Namen der Nachbargemeinde.
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Wielandsberger Ortsschilder lauten jetzt auf Aalfang-Wielandsberg, weil die Gemeindegrenze auf der Straßenmitte verläuft.

WIELANDSBERG. Wielandsberg gehört eigentlich zur Stadtgemeinde Heidenreichstein. Dennoch steht am Ortsschild seit dieser Woche ein Namensteil der Nachbargemeinde, nämlich Aalfang. Es wird noch verwirrender, wenn man nach den Ursachen forscht. Die Gemeindegrenze verläuft nämlich ungefähr in der Straßenmitte. Linkerhand ist Wielandsberg, rechts Aalfang. So kann es vorkommen, dass ein Haus in Wielandsberg steht, der dazugehörige Stadel aber in Aalfang.

Laut Bürgermeister Gerhard Kirchmaier sei die Bezirkshauptmannschaft auf Wunsch von Bewohnern an die Stadt herangetreten, die Ortstafeln zu ändern. "Es sind weiterhin zwei verschiedene Gemeindegebiete, es sind eben beide Ortsbezeichnungen auf einer Tafel anzuführen. Ich glaube noch verwirrender wäre es, wenn zwei Ortstafeln hintereinander oder nebeneinander stehen würden", so der Stadtchef. An den offiziellen Ortsnamen habe sich nichts geändert und eine Umbenennung sei somit nicht geschehen, ließ der Bürgermeister auf Nachfrage wissen.

Ganz einfach war die Verteilung von Ortstafeln zwischen Wielandsberg, Aalfang und Amaliendorf ohnehin nie: Alle drei befinden sich nur wenige dutzend Meter voneinander entfernt. Die Taferl von Aalfang und Amaliendorf stehen sogar in direkter Sichtlinie voneinander.

Newsletter Anmeldung!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Vortrag des renommierten Genetikers findet sowohl als Präsenzveranstaltung als auch als Livestream statt.
1 2

Corona-Virus
Vortrag von Genetiker Josef Penninger zu den Entwicklungen neuer Therapien von Virusinfektionen

Ärzten ist der Name "Josef Penninger" ein Begriff und steht für eine der größten Hoffnungen im Kampf gegen das Corona-Virus. Der Namensgeber für ein Medikament und Professor an einer der bekanntesten Universitäten weltweit, kommt nach Wien, um über Entwicklungen neuer Therapien von Virusinfektionen zu sprechen.  NIEDERÖSTERREICH (red.) Der renommierte Genetiker und Direktor am Life Sciences Institute der University of British Columbia in Vancouver, Prof. Dr. Josef Penninger, wird am 28....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen