Workshop zur Evaluierung von Naturparkschulen

HEIDENREICHSTEIN. Am 30. 1. fand in Linz ein Workshop der Projektleiter/innen, Direktor/innen und Geschäftsführer/innen von Naturparkschulen aus drei Bundesländern – NÖ, OÖ und Salzburg – statt. Dr. Uwe Kozina vom Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark stellte die Kriterien und den Ablauf einer Evaluierung von Naturparkschulen vor. Naturparkschulen müssen in einer Naturparkgemeinde liegen und lehren in der Schulpraxis Natur- und Regionalbewusstsein und berücksichtigen naturparkbezogene Themen. Dazu gilt es einen Kriterienkatalog zu erfüllen, welcher das Leitbild der Schule, die Lehr- und Lernziele, sowie die erforderlichen Beschlussfassungen von Schule und Gemeinde miteinbezieht. Im Vordergrund dabei steht die intensive Zusammenarbeit von Schule und Naturpark, insbesondere bei Projekten und Aktionstagen.
Für die NNÖMS & Naturparkschule Heidenreichstein war Margit Weikartschläger anwesend. Die Evaluierung wird nach Ostern erfolgen. Doch zuvor gibt es noch einen Aktionstag in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Heidenreichsteiner Moor am 23. März 2018. Die Lernateliers haben das „Leben im Einklang mit Natur und Technik“ zum Thema.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen