Zwei Bibliothekarinnen gehen in Pension

Annelore Platzer und Maria Reiterer verabschieden sich nach 16 Jahren in den Ruhestand. Nachfolgerinnen sind Daniela Korbel und Gabriele Hornyik.
  • Annelore Platzer und Maria Reiterer verabschieden sich nach 16 Jahren in den Ruhestand. Nachfolgerinnen sind Daniela Korbel und Gabriele Hornyik.
  • Foto: Winkler
  • hochgeladen von Eva Jungmann

GMÜND. Das Team der Städtischen Bücherei Gmünd, Annelore Platzer und Maria Reiterer, verabschiedet sich in den Ruhestand. Ihnen folgen die beiden Gmünderinnen Daniela Korbel und Gabriele Hornyik nach.
Die beiden Bibliothekarinnen waren seit 2002 Anlaufstelle für Leser aus Gmünd und führten auch gleich zu Beginn regelmäßige Besuche in den Kindergärten Gmünds ein.
„Die vergangenen 16 Jahre in der Städtischen Bücherei waren eine sehr schöne Zeit für uns, wir konnten das Angebot in der Bücherei aber auch die Anzahl der Leser zusehends steigern“, blicken die scheidenden Bibliothekarinnen zurück. Derzeit sind etwa 600 Leserausweise im Umlauf.
In der Vergangenheit wurden immer wieder auch Veranstaltungen in der Bücherei organisiert, aber auch die Werbung nach Außen in den Fokus genommen: Zuletzt wurde zum Beispiel am Bahnhof Gmünd am Ticketschalter ein „Offenes Bücherregal“ für Reisende vom Büchereiteam eingerichtet.
Nachfolgerinnen von Platzer und Reiterer werden die beiden Gmünderinnen Daniela Korbel und Gabriele Hornyik. Sie freuen sich auf ihre neue Aufgabe in der Städtischen Bücherei: „In der vergangenen Zeit konnten wir bereits einen guten Einblick in die Arbeit in der Bücherei gewinnen. Wir freuen uns sehr auf diese spannende Aufgabe und hoffen, noch viele Gmünder für das Lesen begeistern zu können.“ Ein neues Angebot gibt es ab 4. Juni für die Besucher der Städtischen Bücherei: Jeden 1. Montag im Monat findet ab 18:00 Uhr ein Lese-Café in der Bücherei statt.
Die Städtische Bücherei bietet ein umfangreiches Angebot an Romanen, Sachbüchern, Kinder- und Jugendbüchern und Zeitschriften. Insgesamt stehen den Lesern über 8.000 Bücher zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Dienstag (16:30 bis 19 Uhr), Mittwoch (16 bis 19 Uhr) und Donnerstag (09:30 bis 12:30 Uhr). Infos: www.buecherei.gmuend.at.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen