Steig ein
So gefährlich ist Unaufmerksamkeit im Auto

3Bilder

Jeder dritte Verkehrsunfall in Niederösterreich passiert, weil jemand hinterm Lenkrad abgelenkt ist: Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend und auf eine Whatsapp nicht gleich zu antworten ist einfach unhöflich.

BEZIRK GMÜND. All das lenkt ab während man eigentlich sicher durch den Verkehr kommen sollte. Und doch ist die Sache ganz einfach: Jede Sekunde, die wir abgelenkt sind, fährt unser Auto bei 100 km/h ganze 28 Meter weiter. Doch noch immer gilt Unachtsamkeit am Steuer als Kavaliersdelikt. Ein Kavaliersdelikt, das allein in Niederösterreich im vergangenen Jahr 16 Menschenleben gekostet hat. Wir haben uns im Bezirk umgehört, welche „Nebenbeschäftigungen“ beim Autofahren weit verbreitet sind.

Gewinnfrage #8
Eine der größten Ablenkungen beim Autofahren ist das Tippen am _____?

Wegen Unachtsamkeit und Ablenkung passierten im Jahr 2019 in Niederösterreich sage und schreibe 2.379 Unfälle. 16 Menschen kamen deshalb ums Leben, 493 wurden schwer, 2.427 leicht verletzt. Die Ursache Unachtsamkeit ist also die häufigste Unfallursache.
Wir machen den Selbsttest und bitten die Beifahrerin, während der Fahrt genau zu beobachten, welche Ablenkungen ständige Begleiter sind.

Ablenkung 1:

Die Lenkerin erspäht einen entfernten Bekannten in besonder interessanter Kleidung, schenkt ihm kurzfristig die Aufmerksamkeitl die eigentlich dem Stadtverkehr gehören sollte.

Ablenkung 2:

Die Fahrerin möchte ihr Ziel in das Navigationsgerät eingeben. Die Spracheingabe funktioniert nicht, also versucht sie es mit der Schnellsuche. Das geht allerding gar nicht so schnell, denn mann muss auf mühsame Weise Buchstaben eingeben und entzieht somit wieder dem Straßenverkehr die Aufmerksamkeit.

Ablenkung 3:

Taschentücher und Kaugummis in der Mittelkonsole gesucht. "Wo sind sie? Die Kaugummis müssen doch hier gewesen sein?", ärgert sie sich, während sie nur durch Fühlen nah der Kaugummidose und den Taschentücherpackerl sucht. Erst nach einem kurzen Blick erspäht sie beides.

Ablenkung 4:

"Gib dir dieses Werbeplakat da drüben!"
"Wo?"
"Da drüben! Schau doch!"
Konversationen wie diese können fatals enden.

Ablenkung 5:

"Aber wir stehen doch gerade an der Ampel, da hab ich doch Zeit, den Lippenstift aufzutragen", rechtfertigt sich die Lenkerin, bekommt aber vion der Autoschlange hinter ihr gleich ein Hupkonzert präsentiert. Denn Rot war einmal.

Ablenkung 6:
Eine WhatsApp klingelt herein. Sofort fasst die Lenkerin in ihre Jackentasche und will sehen, wer ihr eine wichtige Nachricht geschreiben hat.
Oh mein Gott.

2.379 Unfälle in Niederösterreich aufgrund genau solcher Ablenkungen sind zu viel und zeigen, dass ein Blick auf das Handy tödlich sein kann.

Andere Ursachen

Durch Alkohol, Drogen oder Medikamente wurden 2019 in Niederösterreich 489 Unfälle verursacht, leider wurden sechs Menschen dabei getötet, 120 schwer verletzt und 502 leicht verletzt.
Durch das Fehlverhalten von Fußgängern kam es zu 96 Unfällen, davon acht Todesfälle, 23 schwere Verletzungen und 70 leichte Verletzungen.
Gesundheitliche Beeinträchtigungen von Lenkern verursachten 105 Unfälle, davon drei Todefälle, 33 scher und 86 leicht Verletzte.
Mangelnder Sicherheitsabstand ist eine Gefahr, die 2019 599 Unfälle geschehen ließ. Drei Menschen starben dabei, 74 wurden schwer und 746 leicht verletzt.

259 Unfälle passierten aufgrund von Missachtung von Ge- und Verboten, acht tödliche Unfälle, 68 schwere und 260 leichte Verletzungen.
Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit krachte es 1268 Mal, 39 Menschen starben, 343 wurden schwer, 1.231 leicht verletzt.

Technischer Defekt, mangelnde Ladungssicherung: 89
Überholen: 233
233
6
68
278
Übermüdung: 141
141
2
31
185
Unachtsamkeit, Ablenkung: 2379
16
493
2427
Vorrangverletzung (auch gegenüber FG), Rotlichtmissachtung: 1337
9
258
1571
Summe 2019: 6995
101
1528
7445

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Simone Göls aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen