Koalitionskarussell in Bad Großpertholz
"Das Gesamtpaket muss passen"

Führen derzeit Verhandlungsgespräche: Josef Scharinger (SPÖ), Martina Sitz (ÖVP) und Hermann Hahn jun. (FP-Pertholz Aktiv).
  • Führen derzeit Verhandlungsgespräche: Josef Scharinger (SPÖ), Martina Sitz (ÖVP) und Hermann Hahn jun. (FP-Pertholz Aktiv).
  • Foto: ÖVP/privat (2)
  • hochgeladen von Katrin Pilz

BAD GROSSPERTHOLZ. Nachdem die ÖVP mit Bürgermeisterin Martina Sitz in Bad Großpertholz die Absolute verloren hat, ist die politische Zukunft der Kurgemeinde noch ungewiss. 

Mit einem Minus von 23,9 Prozentpunkten bei der Gemeinderatswahl verlor die ÖVP mehr als ein Drittel der Stimmen und rutschte von 13 Mandaten auf acht. Als Wahlsieger gilt die FP-nahe Liste "Pertholz Aktiv" um Hermann Hahn jun., die vier Mandate hinzugewann und nun fünf Mandatare stellt. Die SPÖ um Josef Scharinger kommt auf sechs Mandate. Aktuell laufen Sondierungsgespräche zwischen allen Fraktionen, alle Möglichkeiten sind laut der Beteiligten noch offen.

An einem Strang ziehen

"Es hat mit beiden Parteien Gespräche gegeben. Es war mit beiden ein angenehmes Gesprächsklima. Aufgrund der Mandatsverteilung wollen wir natürlich den Bürgermeister stellen. In den nächsten Wochen muss das Ziel sein, in den Gesprächen mit den Parteien eine Einigung zu erzielen", erläutert Martina Sitz. Dabei müsse das Gesamtpaket passen und gemeinsam an einem Strang gezogen werden - erstens, damit die GemeindebürgerInnen ehestens Gewissheit haben, wie es die nächsten fünf Jahre weitergeht und zweitens, damit man geplante Vorhaben gemeinsam umsetzen kann. "Denn das Wohl der Gemeinde muss im Vordergrund stehen", wie Sitz betont.

Arbeit für die Gemeinde

Laut Josef Scharinger ging es in der ersten Gesprächsrunde vorerst um die jeweiligen Wahlprogramme. "Es hat bereits Vorgespräche und Verhandlungen mit beiden Parteien gegeben, hauptsächlich was die Wahlprogramme betrifft - ob wir uns da finden bzw. zusammenkommen. Es wurde sehr offen miteinander gesprochen. In der zweiten Verhandlungsrunde wird es vorrangig um das Personelle gehen", erzählt Scharinger. Die Einspruchsfrist, die bis kommenden Montag gilt, wolle man noch abwarten, danach geht es in die zweite Runde.
"Für die Zukunft von Großpertholz wünschen wir uns eine Arbeit für die Gemeinde - nicht für die Parteien. Auch wünschen wir uns eine positivere Grundstimmung und ein positiveres Bild nach den vergangenen negativen Berichterstattungen", so Scharinger.

"Sind für alles offen"

Seitens der Liste Pertholz Aktiv kann Hermann Hahn aus verhandlungstechnischen Gründen noch nicht allzu viel sagen: "Es gab schon Gespräche mit den anderen Parteien und es hat mit allen gepasst. Es gibt zu 90 Prozent Überschneidungen und Übereinstimmungen in den Wahlprogrammen, wobei man sich inhaltlich mehr mit der SPÖ als mit der ÖVP trifft. Wir sind aber noch für alles offen. Wenn es eine gute Lösung gibt, sind wir durchaus auch bereit, in einer führenden Rolle tätig zu sein. Natürlich wäre es auch schön, aktiv mitzugestalten. Wenn nicht, würden wir wie gehabt weiter die Oppositionsfunktion ausüben", so Hahn.

Autor:

Katrin Pilz aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen