JVP Gmünd fordert Pendler- & Studentenzug

JVP-Bezirksobmann Waidhofen/Thaya Florian Kollenz, JVP-Bezirksobmann Gmünd Patrick Layr, JVP-Bezirksobmann Zwettl Lukas Brandweiner
  • JVP-Bezirksobmann Waidhofen/Thaya Florian Kollenz, JVP-Bezirksobmann Gmünd Patrick Layr, JVP-Bezirksobmann Zwettl Lukas Brandweiner
  • Foto: JVP Layr
  • hochgeladen von Simone Göls

"Seit Jahren gibt es auf einer der wichtigsten Verkehrsadern des Waldviertels, der Franz-Josef-Bahn keine nennenswerten Verbesserungen. Um das größte Defizit der Bahnstrecke, die lange Fahrzeit, endlich zu verkürzen fordert die JVP Bezirk Gmünd die Einführung von Pendler&Studentenzügen.
Die Momentan schnellste Zugverbindung von Gmünd nach Wien-FJB ist der Waldviertel-Bote der in vier Waldviertler Bezirke 11-mal stehen bleibt und für die Strecke zwei Stunden und vier Minuten benötigt. Um die Fahrzeit deutlich unter die wichtige 2-Stunden Grenze zu drücken sollen die Züge in den Waldviertler Bezirken Gmünd, Zwettl, Horn und Waidhofen an der Thaya nur mehr in einem Bahnhof je Bezirk halt machen und danach bis Wien durchfahren. Fahren sollen die Züge vor allem zu den Hauptverkehrszeiten für Pendler morgens und abends, zusätzlich für die Wochenendpendler und Studenten am Freitagnachmittag und Sonntagabends.
Die Forderung wird bezirksübergreifend von den JVP Funktionären und Mitgliedern aus den Bezirken Horn, Waidhofen an der Thaya, Zwettl und Gmünd unterstützt, gemeinsam soll mit den verantwortlichen der ÖBB gesprochen werden um endlich Bewegung in die Verbesserung der Franz-Josef-Bahn gebracht werden.
JVP-Bezirksobmann Patrick Layr: „Die Franz-Josefs Bahn wird von vielen Jugendlichen und Studenten zum Pendeln vom Waldviertel nach Wien und retour genutzt, deshalb ist es gerade uns als Junge ÖVP wichtig uns für eine attraktive Bahnverbindung einzusetzen“
Sollen die Pendlerinnen und Pendler des Waldviertels tatsächlich auf der sicheren, umwelt und klimafreundlichen Schiene bleiben oder gar – wie es wünschens- und unterstützenswert ist – vom Pkw auf die Schiene wechseln, so muss eine systematische Aufwertung der Franz-Josefs-Bahn erfolgen."

Autor:

Simone Göls aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.