Niederösterreich will Familienland Nummer 1 in Europa werden

LA Margit Göll will die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.
  • LA Margit Göll will die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

BEZIRK. In Niederösterreich haben Land und Gemeinden ein gemeinsames Ziel: Das Familienland Nummer 1 in Europa zu werden. Im Fokus steht dabei die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. „Die Kinderbetreuungseinrichtungen in unseren Gemeinden leisten heute schon hervorragende Arbeit. Gerade für die Beschäftigten in unserem Land ist auch das Thema Öffnungszeiten von Kindergärten ein wesentliches Anliegen. Wir wollen unsere Familien aber nicht bevormunden, sondern ihnen als Partner zur Seite stehen“, betont LAbg. Margit Göll.
Als NÖAAB ist es unser Ziel, die Kinderbetreuungsgruppen weiter auszubauen und vor allem Betreuungseinrichtungen für unsere Kleinsten als zusätzliches Angebot zu schaffen. Im Rahmen des, von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner geschnürten „blau-gelben Familienpakets“, sollen bis zum Jahr 2020 außerdem 100 neue Kleinkindergruppen eingerichtet werden, für 42 laufen schon Bewilligungsverfahren. Es werden auch die Ganztages- sowie Ferienbetreuungskapazitäten ausgebaut. Dabei unterstützt das Land Niederösterreich zum einen die Gemeinden, um diese Betreuungsmöglichkeiten zu schaffen und andererseits auch die Eltern und Tageseltern, um so Familie und Beruf besser unter einen Hut zu bringen.
„Die aktuellen Zahlen zeigen bereits in die richtige Richtung. So werden in unserem Bezirk bereits 1024 Kinder in 27 Kindergärten betreut. Zusätzlich stehen bereits in 5 Betrieben Kinderbetreuungsmöglichkeiten für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Verfügung. Das zeigt, wir sind auf dem besten Weg Familienland Nummer 1 zu werden“, so Göll abschließend.

Autor:

Eva Jungmann aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.