Heidenreichstein
Schwere Jahre sind überstanden

2Bilder

HEIDENREICHSTEIN (mm). Eine als harmonisch zu betrachtende Gemeinderatssitzung fand am 14. November statt. "Das ist ein solider, netter Voranschlag, er ist ein Zeichen dass wir auf eigenen Beinen stehen" lobte Gerhart Böhm (GLH) den Voranschlag für 2019 - auch wenn etliche große Ausgaben ins Haus stehen: So beispielsweise ein Feuerwehrfahrzeug um rund 370.000 Euro oder die Sanierung der WVA Altmanns um mehr als eine Million. Auch diverse Abwasserbeseitigungsanlagen gehen ins Geld. Gemeinsam mit Darlehen in Höhe von rund 3,2 Millionen Euro ergibt sich somit ein voraussichtlicher Schuldenstand mit Ende 2019 von 12,9 Millionen Euro. Dennoch konnte Bürgermeister Gerhard Kirchmaier Zustimmung für den von Kassenverwalter Roman Flicker erstellten und verlesenen Voranschlag ernten. Böhm weiters: "Die Einnahmen sind vorsichtig gerechnet, das ist gut so, und der Schuldenverlauf ist nicht spektakulär!" Vorsicht sah er beim mittelfristigen Finanzplan angebracht, die Wirtschaft bremse sich ein, man dürfe nicht auf die Pauke hauen. Auch wirke sich der Rückgang der Hauptwohnsitzer auf der Ertragsseite aus, man müsse daran arbeiten, Heidenreichstein attraktiver für Zuzug zu machen.

Fünf Stunden
Um diese Zeit soll der offizielle Parteienverkehr der Stadtverwaltung gekürzt werden. "Umfangreichere Abläufe und vermehrte Fortbildung sind Faktoren, die dafür sprechen" so Kirchmaier. Doch soll die Zeit nicht ersatzlos gestrichen werden, sondern für Termine freigehalten werden - was allen zugute komme. So würden Termine in die freigewordenen Stunden gelegt und die verbleibende Zeit den nicht nach vorheriger Vereinbarung erscheinenden Parteien zur Verfügung stehen. Da jedoch nunmehr der Donnerstag "parteienverkehrsfrei" sein soll und davon auch das Tourismusbüro betroffen ist, wurde angeregt, zumindest während der Tourismus-Hochsaison dieses am Donnerstag besetzt zu lassen - oder über eine Öffnung am Samstag Vormittag nachzudenken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen