Großes Starterfeld beim 5. Agility-Cupturnier in Schrems

Die Teilnehmer des HC Schrems am 5. ÖHU AG-Cupturnier: Robert Müller, Gregor Litschauer, Martina Simon, Barbara Bozek, Denise Zwölfer, Anja Lavicka, Eva Polzer, Susanne Kruckenhauser und Martina Fries
13Bilder
  • Die Teilnehmer des HC Schrems am 5. ÖHU AG-Cupturnier: Robert Müller, Gregor Litschauer, Martina Simon, Barbara Bozek, Denise Zwölfer, Anja Lavicka, Eva Polzer, Susanne Kruckenhauser und Martina Fries
  • hochgeladen von Gertrud Urbanek

Am 9. Oktober fand auf der Hundesportanlage des HC Schrems der 5. Agilitybeweb zum ÖHU-Cup 2016 statt. Aus vielen Teilen Österreichs waren 151 Starter zu diesem nationalen Cupturnier angereist.

Bei zum Teil widrigen Wetterverhältnissen mit Regen und Wind gingen die Teilnehmer bereits in den Morgenstunden an den Start. Die Sonne zeigte sich erst im späteren Verlauf des Wettbewerbs, und auch das nur ganz kurz.
Gestartet wurde in den Klassen AG 1, AG 2, AG 3 in den Kategorien Small, Medium und Large sowie in der Klasse AG SENIOR, Small, Medium und Large. Als Leistungsrichter seitens der ÖHU fungierten Vera Kainz (Agility) und Lilly Dragan (Jumping) unterstützt von den Richterassistentinnen Isabella Bozek und Maria Prochazka vom HC Schrems.

Von den Teilnehmern wurden insgesamt sehr gute Leistungen geboten. Die anspruchsvollen Parcours forderten jedoch auch viele Ausfälle. Die Starter vom Hundeclub Schrems mussten ebenfalls die eine oder andere Disqualifikation hinnehmen. Den Heimvorteil nützen konnte lediglich Barbara Bozek mit Cevin. Sie siegte in der Klasse AG 2 Medium und konnte damit ihre Führung in der Cupwertung weiter ausbauen. Gregor Litschauer und Nanook lagen nach dem ersten Lauf bei AG 2 Large noch an zweiter Stelle, mussten sich jedoch nach zwei Fehlern beim Jumping mit dem fünften Platz begnügen. Einen vierten Rang erreichten Martina Simon und Carlos in der Klasse AG 1 Small, sowie Robert Müller und Pinky in der Klasse AG 3 Small. Fünfte wurde Denise Zwölfer mit Dakota in der Klasse AG 1 Large. Dem Parcours zum Opfer gefallen sind Anja Lavicka mit Flic Flac und Kiara, Barbara Bozek mit Bonnie, Martina Fries mit Billy und Susanne Kruckenhauser mit Nele.

Die Siegerehrung nahmen Markus Mayer und Bernd Waldner vom HC Schrems sowie die beiden Leistungsrichterinnen der ÖHU Vera Kainz und Lilly Dragan vor. GF Karl Gruber bedankte sich abschließend bei den Teilnehmern für ihr sportlich faires Verhalten und bei den Richterinnen der ÖHU für ihre objektive Bewertung bei diesem Turnier. Ein besonderer Dank ging an alle Mitarbeiter des HC Schrems, die für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sowie für den Auf- und Abbau der Parcours sorgten. Ein Dankeschön auch an die Küchen- und Kantinencrew für die Versorgung der Teilnehmer und der mitgereisten Hundesportfans.

Die Ergebnisse im Detail:

AG 1 Small:
1. Nicole Neustetter mit Sunny, HSV Hagenbrunn
2. Markus Streicher mit I-Sunny, GHSC Obernberg
3. Ulrike Wilfert mit Sammy, HSV Krems-Mautern
4. Martina Simon mit Carlos, HC Schrems

AG 1 Medium:
1. Heidrun Mühlböck mit Eve, Dogs4Life
2. Uschi Lörincz mit Lindsay, Dogs4Life
3. Uschi Lörincz mit Kenya-Emma, Dogs4Life

AG1 Large:
1. Verena Pospichal mit Balou, Dogs4Life
2. Rita Track mit Luna, HSV Wachau
3. Sonja Hofmann mit Spity, 1. NÖHS
5. Denise Zwölfer mit Dakota, HC Schrems

AG 2 Small:
1. Waltraud Hlavacek mit Lilli-Fee, ÖRV Grafenwörth
2. Michael Steiner mit Mina, FVH
3. Lisa Eisemann mit Buddy, HSV Wels-Pernau

AG 2 Medium:
1. Barbara Bozek mit Cevin, HC Schrems
2. Gerhard Dully mit Sugar, HSV Hagenbrunn
3. Marion Lichtblau mit Leila, Dogs4Life

AG 2 Large:
1. Gabriele Dibiasi mit Winja, HSV Wels-Pernau
2. Johanna Herold mit Ganesha, VASZ Mistelbach
3. Sandra Langer mit Sina, HSZ Eugendorf
5. Gregor Litschauer mit Nanook, HC Schrems

AG 3 Small:
1. Hermann Schauhuber mit Amelie, HSV Wachau
2. Sara Steiner mit Alice, WHC
3. Georg Dragan mit Mani, ÖSPSCV
4. Robert Müller mit Pinky, HC Schrems

AG 3 Medium:
1. Renate Dully mit Sheila, HSV Hagenbrunn
2. Stefanie Raunjak mit Amy, HSV Wels-Pernau
3. Michaela Tikovits mit Q-Rati, ÖSPSC

AG 3 Large:
1. Peter Salchegger mit Ares, HSZ Eugendorf
2. Cornelia Holl mit Channah, HSV Wachau
3. Hermann Schauhuber mit Haily, HSV Wachau

AG SENIOR Small:
1. Marina Golser mit Zipfer, HSC Salzkammergut
2. Franz Schalleer mit Jessy, Dogs4Life
3. Claudia Zehentbauer mit Cassie, WHC

AG SENIOR Medium:
1. Carina Kieneswenger mit Mona, HSC Salzkammergut
2. Fritz Burgstaller mit Flocki, GHSC Obernberg
3. Sabine Zwick mit Kimberley, HSV Wels-Pernau

AG SENIOR Large:
1. 1. Dr. Marion Bellingrath-Türscherl mit Berenice, HSV Wachau
2. Johann Ennsberger mit Jacky, HSV Wels-Pernau
3. Andrea Endl mit Zorro, HSV Wachau

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen